Smartphones: Samsung weiter auf Erfolgskurs

Nach dem Desaster um explodierende Akkus im Samsung-Smartphone „Galaxy Note 7“ sah es nicht gut aus für Samsungs Smartphone-Sparte. Doch das neue Galaxy S8 soll die Umsatzeinbußen wieder wettmachen. Die beiden seit diesem Jahr erhältlichen Modelle Galaxy A3 und A5 haben ihre Markteinführung problemlos überstanden.

Die beiden Modelle A3 und A5 konnten unter anderem auf der „Consumer Electronics Show“ (CES) in Las Vegas begutachtet werden und sind bereits im Handel erhältlich. Sie unterscheiden sich vor allem in der Größe mit einem 4,5-Zoll-Display beim A3 und 5 Zoll beim A5. Der Arbeitsspeicher ist beim A5 mit 2 GB im Vergleich zu 1,5 GB etwas größer, außerdem verfügt die Hauptkamera mit 13 statt 8 Megapixeln über eine höhere Auflösung. Dafür ist das A3 entsprechend günstiger, wie ein Blick in den Cyberport Webshop zeigt.

Samsung setzt Hoffnungen auf Galaxy S8

Im Frühjahr soll ein weiteres Modell vorgestellt werden, das Galaxy S8. Das Ziel von Samsung sei es, hiervon 60 Millionen Stück zu verkaufen. Das geht aus Berichten hervor, laut denen Zulieferer diese Stückzahl als Richtlinie für die Bereithaltung ihrer Einzelteile bekommen haben. Diese Zahl wurde zuletzt bei der Generation S4 erreicht. Die ersten Präsentationen des neuen Modells sollen zwischen Februar und April stattfinden. Bis Februar könnte eine kleine Menge an Ausstellungsstücken bereits produziert werden, eventuell sogar schon zum Mobile World Congress 2017 in Barcelona, der vom 27. Februar bis zum 2. März stattfindet. Erhältlich soll es dann ab April sein. Denn letzten Gerüchten zufolge soll das neue Gerät ohne „Home“-Knopf auskommen und mit einem rahmenlosen Display ausgestattet sein.

Neue Entwicklungen

Die Rettung für Samsung ist nicht nur der Absatz anderer Modelle, sondern auch der Erfolg in anderen elektronischen Sparten neben dem Bereich Smartphones, unter anderem in der Herstellung von Speicherchips sowie OLED-Displays, also Bildschirmen aus organischen Leuchtdioden. Im Bereich Innovation ist das südkoreanische Unternehmen ebenfalls vorne dabei: So meldete Samsung 2016 mehr als 5.500 Patente an, die zweitgrößte Anzahl nach IBM. Derzeit wird unter anderem an einem System für Künstliche Intelligenz namens Bixby gearbeitet, das auf dem S8 laufen soll. Bixby wird von einem Team aus Entwicklern hergestellt, die bereits an Apples Spracheingabesystem Siri beteiligt waren. In der Zukunft soll Bixby auch in andere Geräte wie Kühlschränke und Fernseher integriert werden können, wie die Seite Golem berichtet.


Bildrechte: Flickr Samsung Galaxy A5 & A3 (2016) Kārlis Dambrāns CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87107

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen