Großes Sommerfest mit 30-Jahrfeier an der Schlossbergschule in Gauangelloch

(ckr – 28.7.22) Viele Feste hatten in den letzten zwei Jahren ausfallen müssen, doch nun war es auch endlich in Gauangelloch wieder so weit. Beim lang ersehnten Sommerfest der Schlossbergschule in Gauangelloch sollte auch das 30-jährige Bestehen der Schlossbergschule gefeiert werden, deren feierliche Begehung bisher verwehrt blieb. Am frühen Samstagmorgen tröpfelte es noch ein wenig, aber mit Beginn des Festes um 10 Uhr schien endlich die Sonne.

Abschied der 4. Klasse

Am 27. September 1991 fand die feierliche Einweihung der Schlossbergschule statt. Zuvor wurden die Kinder in den alten Schulräumen im jetzigen Rathaus unterrichtet.
Neben einer Stellwand mit vielen Fotos aus diesen 30 Jahren der Schule konnten ehemalige Schülerinnen und Schüler eigene Erinnerungen in Worten festhalten. Besondere Erinnerungen galten dem ehemaligen Rektor, Herr Kretz. Viele Besucher freuten sich, ihn auch auf dem Fest zu treffen. An die Feier zum 25-jährigen Jubiläum konnten sich noch viele erinnern (wir berichteten).

An diese Zeit erinnerte auch Frau Musall, jetzige Schulleiterin, in ihrer Begrüßung. Bevor sie allen Beteiligten dankte und das Fest damit offiziell eröffnete, verabschiedete sich die 4. Klasse und somit die diesjährige Abschlussklasse musikalisch von ihrer Schulzeit.

Fotos aus 30 Jahren

Herr Ullrich Litterer verbrachte viele Jahre seiner Dienstzeit als Hausmeister an der Schlossbergschule, ehe er Anfang des Jahres in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Das Lehrerkollegium, die Eltern im Namen des Fördervereins und die Kinder übergaben ihm auf dem Schulfest einen reich gefüllten Präsentkorb als Dank für den liebevollen Einsatz und die engagierte Hilfe im Schulalltag.

Doch auch aus dem Schulleben sollte an diesem Tag einiges gezeigt werden. Die Kinder der Schlossbergschule hatten in einer Projektwoche insgesamt fünf unterschiedliche Themen bearbeitet, die sie stolz vorführen konnten.

Frau Seibert und Frau Seifried luden alle Anwesenden mit ihrer Gruppe „fit und gesund“ zu einem leichten Work-out auf dem Schulhof ein. Die ebenfalls angebotene Yoga-Einführung fand bei steigenden Außentemperaturen im Innenbereich statt. Dazu passend boten die Kinder frische Smoothies und selbst gemachte Energie-Kugeln zum Kauf an.

Ebenfalls selbst gemacht waren die Seifenstücke, die Kinder aus dem Projekt „ich achte auf mich – Sport und Wellness“ anboten. In ihrem Projekt lernten die Kids, wie wichtig ein rundum gutes Körpergefühl ist. Mit Meditation zur Ruhe finden, Sport zu treiben und gute Pflegeprodukte für die Haut zu benutzen, sollte helfen, ein gutes Körperempfinden zu entwickeln.

Zu kleinen „Experten im Energiesparen“ sind die Kinder im Projekt von Frau Wiesner geworden. Mit Solarzellen bestückte Tiere und Fahrzeuge demonstrierten auf dem Fest auch den Besuchern, wie Sonnenlicht zu Energie wird, stolz vorgeführt von den Schülern.

Street-Buddies sollen Strassen sicherer machen

Im Projekt „Sicher durch Gauangelloch“ haben die Kinder mit Frau Pieper und Frau Metz ein wichtiges und auch akutes Thema bearbeitet. Dabei haben sie einen eigenen Schulwegplan erarbeitet und schwierige Stellen markiert. Das Basteln der „Street-Buddies“, hat nach Angaben der beteiligten Kinder besonders Spaß gemacht. Die hölzernen Kinder sollen  einen wichtigen Zweck bei ihren „Paten“ übernehmen. An Einmündungen und Straßen platziert, wird jeder Verkehrsteilnehmer daran erinnert, dass Kinder über die Straße laufen könnten.

Die Bienenstöcke und Insekten rund um die Schlossbergschule waren die Hauptdarsteller im Projekt „Kleines und großes Naturerleben rund um die Schule“. Frau Ruder schaute mit den Kindern bei der Honigproduktion einmal genau hin und bastelte mit interessierten großen und kleinen Besuchern Insektenhotels aus kleinen Blumentöpfen.

Gut ist, einen Plan zur Ersten Hilfe zu haben

Was tun, wenn etwas passiert ist, lernten die Kinder mit Frau Müller im Projekt „Erste Hilfe für Kinder“. Bei anschaulichen Beispielen durften auch die Besucher des Sommerfestes einen Notruf auslösen und üben, was es zu tun gibt. Verbände anlegen und kleine Wunden versorgen ist für die kleinen Ersthelfer jetzt kein Problem mehr.

Für das leibliche Wohl haben Elternbeirat und Förderverein gemeinsam mit den Eltern der Schlossbergschule gesorgt. Bei Kuchen, Hotdogs und Kartoffelsalat gab es für jeden etwas Passendes. Und wer noch nicht genug von den Süßigkeiten hatte, konnte sich mit einer Zuckerwatte weiter stärken.

Unermüdlich malten indes Susanne Göthe, Tina Kaiser und Stefanie Yang Kindergesichter bunt. Gegen eine kleine Spende zugunsten des Fördervereins malten die drei Mütter wunderschöne Bilder auf die kleinen und großen Besucher.

Um 13 Uhr ging ein wirklich gelungenes Sommerfest zu Ende. Auf den 50. Geburtstag der Schule im Jahr 2041 darf man sich jetzt schon freuen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=151772

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Mattern Optik - Banner 300 - 4

OFIS-Banner_300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Woesch 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Autoglas300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120
Kalischko Banner 300

bothe 300x120

Gallery

17006-Diljemer-Rathausstuermung-15 17006-Diljemer-Rathausstuermung-14 17006-Diljemer-Rathausstuermung-13 17006-Diljemer-Rathausstuermung-12 17006-Diljemer-Rathausstuermung-11 17006-Diljemer-Rathausstuermung-10 17006-Diljemer-Rathausstuermung-09 17006-Diljemer-Rathausstuermung-08 17006-Diljemer-Rathausstuermung-07
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen