SPD Leimen und Rohrbach: S-Bahn-Halt an Gemarkungsgrenze gefordert

„Mehr Zusammenarbeit über Gemeindegrenzen“ – Interkommunales Gewerbegebiet wichtiger Schritt – Auch Lösung der Verkehrsprobleme geht gemeinsam besser – S-Bahn-Halt an der Gemarkungsgrenze gefordert.

(jm – 17.5.19) In mehreren Treffen haben die Sozialdemokraten aus Leimen und Rohrbach gemeinsam berührende Interessen besprochen und Positionen formuliert, um die Entwicklung der Gewerbegebiete Leimen-Nord und Rohrbach-Süd in besseren Rahmenbedingungen voranzutreiben. „Wir begrüßen einhellig die angestrebte grenzüberschreitende Struktur eines gemeinsamen Gewerbegebiets“ sagte Peter Sandner, Vorsitzender der Leimener SPD-Fraktion. Und der Rohrbacher SPD-Stadtrat Karl Emer ergänzte: „Wir sind mehr denn je der festen Überzeugung, dass benachbarte Kommunen im Interesse all ihrer Bürger auf verschiedenen Feldern verstärkt gezielt kooperieren müssen.“

Neben der gemeinsamen Entwicklung der Gewerbegebiete in einer noch zu bildenden Rechtskonstruktion haben die Sozialdemokraten besonders grenzüberschreitende Lösungen zu anstehenden brennenden Verkehrsfragen im Fokus. Endlich sei die lange geplante bessere Radwegführung am Hang östlich der Hauptverkehrsstraße zwischen beiden Städten verwirklicht worden. Im Interesse beider Städte liege die ebenfalls schon lange angedachte Anbindung von Rohrbach-Süd im Südwesten über die Leimener Travemünder Straße an die B 3. Durch die bestmögliche direkte Anbindung der Betriebe mit ihren zahlreichen Arbeitsplätzen an die wichtige Nord-Süd-Trasse kann sowohl Leimen-Nord als auch der Boxbergknoten vom Autoverkehr entlastet werden.

Eine weitere Forderung der Sozialdemokraten in beiden Städten bezieht sich auf die bessere Anbindung an die regionale S-Bahn. Eine neue Haltestelle der Bahn an der Gemarkungsgrenze mit Busverbindungen quer durch Leimen-Nord und Rohrbach-Süd würde zu einer leichteren Erreichbarkeit der Betriebe und Geschäfte mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zum Umstieg vom Auto führen, sind Emer und Sandner überzeugt. Der Heidelberger Gemeinderat habe mit dem Doppelhaushalt 2019/20 eine Vertiefung der Machbarkeitsstudie zur Prüfung der Verbesserung des regionalen Schienennetzes durch einen zusätzlichen S-Bahn Haltepunkt in Heidelberg Rohrbach-Süd beschlossen, so Emer abschließend.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=118537

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

13003-Weinkerwe-Eröffnung-43 13003-Weinkerwe-Eröffnung-42 13003-Weinkerwe-Eröffnung-41 13003-Weinkerwe-Eröffnung-40 13003-Weinkerwe-Eröffnung-39 13003-Weinkerwe-Eröffnung-38

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen