SPD setzt auf Mitgliederbeteiligung – Kreisparteitag ringt um Profilbildung

SPD-Kreisparteitag Neckargemünd

(khk – 23.10.18) Schlechtes Regierungsklima, schwierige Landtagswahlen, ein Duell um den SPD-Landesvorsitz – und mittendrin die SPD Rhein-Neckar mit ihrem Kreisparteitag zur Erneuerung. In Neckargemünd war genug Gesprächsstoff geboten, denn in der SPD rumort es. Die Mitglieder treibt um, wie man die SPD wieder besser aufstellen kann, damit Politik wieder auf mehr Akzeptanz stößt.

„Unsere Gesellschaft braucht die Orientierung gebende, politische Diskussion in diesen Zeiten mehr denn je“, erklärte SPD-Kreisvorsitzender Thomas Funk zu Beginn, „deshalb muss die SPD Standpunkte klären, Ziele neu beschreiben und überzeugend auf die Bürger zugehen – nur so lässt sich neues Vertrauen gewinnen“ . Denn weder sei der Anspruch verflogen, Volkspartei sein zu wollen, noch habe sich sozialdemokratische Politik überlebt.

So bemühen sich auch die Genossen in der Region um Profilbildung und diskutierten Anträge, die in den letzten Monaten auf mehreren Veranstaltungen gemeinsam erarbeitet worden waren. Alle haben sie zum Ziel, die SPD organisatorisch fit und den Kreisverband attraktiver zu machen. Dialogformate für Bürger, Angebote für Neumitglieder, Workshop-Ideen, politische Weiterbildung und die generelle Kommunikation nach innen wie nach außen waren dabei bestimmende Themen.
 
Vielen ist klar: Die SPD muss weg von formalisierten Veranstaltungen mit ritualisierten Abläufen hin zu mehr Kommunikation und Beteiligung. „Gut informierte und diskussionsfreudige Mitglieder sind das Fundament für eine erfolgreiche und sichtbare politische Arbeit auf allen Ebenen“, formulierte Funk den Anspruch.

So war es mit Händen zu greifen, dass viele Genossinnen und Genossen darauf brennen, wieder mehr und in offener Art und Weise über Inhalte zu diskutieren. Eine große Mehrheit will die seit Jahren andauernde, fast schon bleierne Alternativlosigkeit von Schwarz-Rot überwinden und neue Perspektiven aufzeigen.

Der Kreisvorsitzende Thomas Funk ist zufrieden: „Ein Anfang ist gemacht. Wir unterstreichen damit unseren Willen zur  Erneuerung ohne abzuwarten bis übergeordnete Ebenen etwas zu Stande bringen.“

Das Ziel ist klar, der Weg dorthin aber steinig. Das Beschlossene nun auch umzusetzen, ist daher die eigentliche Herausforderung. Denn Papier mag zwar geduldig sein, aber die Genossinnen und Genossen in Rhein-Neckar sind es nicht. Sie brennen auf Veränderung.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=110879

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12605-Berufsmesse-22 12605-Berufsmesse-21 12605-Berufsmesse-20 12605-Berufsmesse-19 12605-Berufsmesse-18 12605-Berufsmesse-17-Appel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen