St. Ilgener Germanen für neue Saison gerüstet

(sn) Nach der von vielen (Dauer-) Verletzten geprägten letzten Saison ist es den Verantwortlichen des AC Germania gelungen, den Verein für die neue Saison gezielt zu verstärken.

Neben dem Kaderathleten Ingolf Keba konnte auch sein bisheriger und somit auch künftiger Mannschaftskollge Sergej Sadoja aus Nagold, sowie das große Nachwuchstalent Josef Hesse aus Meißen verpflichtet werden. Überdies wird der mehrfache französische Meister und EM-/WM- und Olympiateilnehmer David Mattam für die BL- Mannschaft in einigen Wettkämpfen an den Start gehen. Hier spielten die guten Beziehungen von Ivonne Rohde, die als verantwortliche Physiotherapeutin der Damen-Nationalmannschaft des BVDG bei allen internationalen Einsätzen dabei ist, eine entscheidende Rolle.

Mit folgendem Kader wird der AC Germania, der nach wie vor seit 1986 in der höchsten nationalen Liga (1. BL) vertreten ist, in der Saison 2012/2013 an den Start gehen:

– Max Platzer, Sergej Dundukov, David Mattam, Ingolf Keba, Sergej Sadoja, Michael Böhm, Gabor Vaspöri, Josef Hesse sowie als Ersatz Maxim Romanko und Ivonne Rohde

Auch die 2. Mannschaft kann nach dem „Aderlaß“, sprich Ersatzgestellung mehrerer Athleten für die 1. Mannschaft in der vergangenen Saison, nunmehr gut aufgestellt in die neue Saison mit folgender Aufstellung starten:

– Ivonne Rohde, Andre Rohde, Artem Bespalko, Martin Wernicke, Sven Uhrig, Dennis Steinbächer, Martin Treutlein, sowie als Ersatz Bryan Horr und Johannes Herold

Der Start in die neue Runde der 1. BL beginnt gleich mit 2 Top-Wettkämpfen, d. h. am 22.09.2012 tritt die 1. Mannschaft beim Vizemeister 2011 in Obrigheim an und empfängt dann am 13. 10. den „Meister 2010“ aus Speyer, der ja bekanntlich mit mehreren Nationalhebern das wohl stärkste Team aller Bundesligavereine auf die Bühne schicken kann, wenn… ja wenn alle gesund, sprich verletzungsfrei bleiben…und da haben wir ja selbst leidvolle Erfahrungen in der letzten Runde machen müssen, als praktisch 3 Stammheber verletzungsbedingt die ganze Runde nicht zur Verfügung standen.

Wir hoffen sehr, daß wir davon in der kommenden Runde verschont bleiben….

Dennis Steinbächer – Intern. Deutscher Vizemeister

Hervorragende Leistungen der beiden St.Ilgener Jugendheber bei der o.g. Internationalen Deutschen Jugendmehrkampfmeisterschaft. Sie waren von Ihrem Trainer Rolf Feser hervorragend eingestellt und erzielten im Gewichtheben neue persönliche Bestleistungen und qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft der Schüler im Mehrkampf am 02./03. November 2012 in Frankfurt/Oder. Nach den Leichtahtletischen drei Disziplinen (30m-Sprint, Schockwurf und 3erHopp-Sprung) lagen unsere beiden Sportler noch auf Platz 4 und 5. Bryan Horr verteidigte im Gewichtheben seinen 5. Platz mit 80 kg im Reißen und 90 kg im Stoßen, was für ihn eine neue Zweikampfbestleistung von 170 kg bedeutete. Dennis Steinbächer rollte das Feld im Gewichtheben von Hinten (Platz 4) auf und hätte beinahe noch den Titel erreicht. Ihm fehlten sage und schreibe 3 kg im Reißen oder Stoßen. Nur ein Fehlversuch weniger im Reißen 94 kg oder Stoßen 113 kg hätten genügt. Trotzdem war der Trainer hochzufrieden mit seinem Schützling, da er mit 91 kg im Reißen und neuer persönlicher Bestleistung im Stoßen mit 110 kg glänzte – auch neue Zweikampfbestleistung von 201 kg. Die Deutsche Vizemeisterschaft und die Silbermedaille für Dennis waren der Lohn. Er wird im Spätjahr in Frankfurt/Oder mit Sicherheit einen neuen Angriff auf den Titel starten.

Wir gratulieren unseren Sportlern und dem Trainer für die hervorragenden Leistungen und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg

 

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=20278

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen