Stadt bittet um Spenden für den Weihnachts- und Sozialfonds

Weihnachts- und Sozialfonds der Stadt Leimen – Stadt bittet um Spenden – helfen Sie mit, soziale Not lindern, wo es am nötigsten ist

OB Wolfgang Ernst

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie in den vergangenen Jahren möchten wir Sie auch 2012 an den Weihnachtsfonds der Stadt  Leimen erinnern und um eine Spende bitten. Die Zeit der Besinnung und der Vorbereitung auf das Weihnachtsfest steht wieder vor der Tür. Der Advent. Die meisten freuen sich auf die Zeit, doch leider gibt es auch genug Menschen auf der Welt, für die Weihnachten kein Fest der Freude ist, da sie nicht daran teilhaben können, sondern denen diese Zeit die Not am deutlichsten werden lässt, in der sie sich befinden.

Alte und junge Menschen, denen das Leben oft schwere Wunden zugefügt hat, Familien, die unverschuldet von Arbeitslosigkeit getroffen wurden, kranke, behinderte, pflegebedürftige Menschen, Kinder ohne Eltern und einsame Menschen, die in bedrückender Isolation leben. Sie haben es in diesen Tagen besonders schwer und sind auf unsere Hilfe angewiesen.

Seit vielen Jahren unterstützt die Stadt Leimen aus dem eigens hierfür eingerichteten Weihnachts und Sozialfonds hilfsbedürftige Mitmenschen in Leimen. Auch 2012 ist es das Ziel unserer Weihnachtsaktion, möglichst vielen Menschen in unserer Stadt zu helfen und zu zeigen, dass wir sie auch in diesen Tagen nicht vergessen. Viele Leserinnen und Leser der Rathaus-Rundschau, Firmen, Betriebe und Vereinigungen haben uns in den letzten Jahren mit Geldspenden unterstützt. Dafür an dieser Stelle ein herzliches Danke.

Auch in diesem Jahr möchten wir Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, bitten, zum Weihnachtsfest ein Zeichen menschlicher Solidarität zu setzen und unsere Aktion mit Ihrer Spende zu unterstützen. Jede Spende hilft, jeder Betrag, und sei er noch so klein, ist willkommen.

In den vergangenen Jahren konnten wir dank Ihrer tatkräftigen Mithilfe unter anderem…

  • einer alleinerziehenden Mutter mit zwei Kindern bei den Kernzeitkosten helfen
  • zwei alleinerziehende Witwen mit jeweils zwei kleinen Kindern finanziell unterstützen
  • einer alleinstehenden Frau, die von Grundsicherung lebt, teure Medikamente bezahlen
  • einem kranken Mann, welcher von nur geringem Einkommen lebt, bei den Umzugs- und Kautionskosten geholfen.

Aber nicht nur diesen Menschen wurde geholfen, sondern auch vielen anderen konnten wir unsere Hilfe dank Ihrer Spende anbieten.

Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Deshalb ist es dringend erforderlich, dass Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift auf dem Überweisungsträger vollständig angeben. Bitte beachten Sie, dass bis zu einer Spende von 200 € der Überweisungsträger als Quittung gilt!

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen, auch im Namen der Empfänger, bereits heute sehr herzlich.

Wolfgang Ernst, Oberbürgermeister  – Claudia Felden, Bürgermeisterin

Spenden werden unter dem Stichwort „Sozialfonds 2012“ erbeten auf das Konto 2305 bei der Volksbank Kraichgau eG, BLZ 672 922 00 oder auf das Konto 800511 bei der Sparkasse Leimen, BLZ 672 500 20.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=26367

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen