STADTRADELN: 10.713 Radler legten mehr als 2,1 Mio. Kilometer zurück

(pm – 17.6.23) Vom 7. Mai bis zum 27. Mai 2023 beteiligten sich im Rhein-Neckar-Kreis mehr als 10.700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der internationalen Aktion STADTRADELN. Gemeinsam mit allen 54 kreisangehörigen Kommunen hatte sich der Landkreis in diesem Jahr zum sechsten Mal der Aktion des Klima-Bündnis angeschlossen, um ein positives Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. 10.713 aktive Radelnde in 646 Teams legten in den drei Wochen 2.159.615 Kilometer zurück. Damit haben die Radlerinnen und Radler rund 54 Mal den Äquator umrundet und 350 Tonnen CO2 vermieden.

Gemessen an den absoluten Radkilometern liegt der Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg derzeit auf dem zweiten Platz. Stellvertretender Landrat und Erster Landesbeamter Stefan Hildebrandt ist von dieser Bilanz begeistert: „Die sechste Ausgabe von STADTRADELN im Rhein-Neckar-Kreis war ein voller Erfolg! Ich freue mich besonders über die Beteiligung aller 54 kreisangehörigen Städte und Gemeinden und bin beindruckt von der großartigen Leistung der Teams im Rhein-Neckar-Kreis. Mein Dank geht an alle Radler für ihre Teilnahme. Mit diesem beeindruckenden Ergebnis haben Sie nicht nur einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz geleistet, sondern auch ein Zeichen für mehr Radverkehrsförderung gesetzt!“

Sonderwettbewerb Schulraden

Beim Sonderwettbewerb Schulradeln, bei dem explizit Schüler zur Teilnahme am deutschlandweiten Radfahrwettbewerb aufgerufen wurden, siegte das Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg mit 91.423 Kilometern und 619 Radlerinnen und Radler. In der Kategorie „meiste erradelte Kilometer pro Kopf“ belegte die Kurt-Waibel-Schule in Schwetzingen mit 273 Kilometern pro Kopf den ersten Platz. Die aktivste Schulklasse aus allen teilnehmenden Schulen, welche die meisten Kilometer erradelte, war die 7e des Carl-Benz-Gymnasiums in Ladenburg mit insgesamt 10.153,2 Kilometern im dreiwöchigen Aktionszeitraum. Neben einem starken Zeichen für aktive und sichere Schulmobilität, schaffte der Wettbewerb vor allem Spaß am Radfahren im Alltag. Dazu gratuliert der Rhein-Neckar-Kreis allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrkräften.

Ergebnisse der Kommunen

Als Kommune mit den meisten geradelten Kilometern bei Kommunen bis 49.999 Einwohnern geht die Stadt Weinheim mit 216.961 Kilometern sowie 1.420 Radlerinnen und Radlern in 42 Teams hervor. Auf Platz zwei folgt die Stadt Ladenburg mit 883 Radlerinnen und Radlern, die in 24 Teams 152.364 Kilometer zurückgelegt haben. Die Stadt Walldorf belegte mit 116.770 Kilometern und 683 Radelnden in 28 Teams Platz drei.

In der Kategorie der meisten gefahrenen Kilometer bei Kommunen unter 10.000 Einwohnern siegte die Gemeinde Eschelbronn mit 72.193 Kilometern und 244 Radlerinnen und Radlern in 2 Teams. Platz zwei belegte wie auch im Vorjahr die Gemeinde Hirschberg mit 61.481 erradelten Kilometern durch 243 Radlerinnen und Radlern in 13 Teams. Die Gemeinde Neulußheim erreichte mit 51.686 geradelten Kilometern und 214 Radelnden auf 18 Teams verteilt den dritten Platz.

Fahrradaktives Kommunalparlament

Das fahrradaktivste Kommunalparlament stellte die Gemeinde Eschelbronn mit 395,6 geradelten Kilometern pro Gemeinderatsmitglied. Dabei wurden die Kilometer pro Rat oder Rätin in Abhängigkeit zur Beteiligungsquote aller Gemeinderatsmitglieder beim STADTRADELN gesetzt. Danach folgten die Gemeinde Neidenstein mit 95,7 sowie die Gemeinde St. Leon-Rot mit 50,2 „Parlamentarierkilometern“.

Die Stabstelle Nachhaltige Mobilität des Rhein-Neckar-Kreises bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihre erradelten Kilometer sowie die Zeit, die die Verantwortlichen in den Kommunen für das Planen von Veranstaltungen und Aktionstagen investiert haben. Sie haben die Kampagne zu einem vollen Erfolg im Rhein-Neckar-Kreis gemacht!

Weitere Informationen zur STADTRADEL-Aktion sowie die Auswertungen stehen unter folgendem Link www.stadtradeln.de/rhein-neckar-kreis zur Verfügung.


Bei diesem Text handelt es sich um eine uns zur Veröffentlichung übermittelte Pressemitteilung, die im Original „gegenderte“ Substantive und/oder Pronomen enthielt. Im Deutschen und somit auch in unserer Redaktionsschreibweise verwenden wir hingegen das generische Maskulinum, das für alle Geschlechter (m/w/d) steht. Der Text wurde daher in Standard-Deutsch und an unsere Redaktionsschreibweise angepasst.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=163008

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Mattern Optik - Banner 300 - 4

Spargelhof Köllner Logo 300x120

Woesch 300x120

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Autoglas300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen