Stadtradeln: Zweiter Platz für Team „Sandhausen radelt fürs Klima“ mit 18.978 Kilometern

(heb – 11.11.20) „Ich bin auf den verdienten 2. Platz sehr stolz und bedanke mich herzlich bei allen, die mitgemacht haben“, sagte Lukas Öfele. Der Stadtrat der Grün-Alternativen Liste (GAL) würdigte die besonderen Leistungen beim ersten Stadtradeln in Sandhausen während einer den Umständen entsprechend kleinen Ehrungsrunde vor dem Fahrradladen Bike n‘ Boat.

v. li.: Lukas Öfele, Sascha Römer, Manuel Dietz, Edwin Schreyer, Beate Würzer, Günter Herkert, Annelise Steinbauer, Philip Weiß und Lea Roullet freuen sich über das tolle Ergebnis

„Für unser Team ‚Sandhausen radelt fürs Klima‘ haben wir alle gemeinsam unsere Kilometer gesammelt. Es hat viel Spaß gemacht, zusammen Touren zu fahren oder für mehr Klimaschutz, mehr Radförderung und mehr Lebensqualität in unserer Gemeinde zu demonstrieren“, sagte er.

Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen: Die 99 Mitglieder sammelten in den drei Wochen insgesamt 18.978 Radkilometer und belegten unter den 562 Teams des Rhein-Neckar-Kreises sensationell den zweiten Platz. Weitere 1.933 km steuerte das Team des Friedrich-Ebert-Gymnasiums Sandhausen bei, das eigenständig an den Start ging. „Diese Kilometer hätten wir gut gebrauchen können, um das erstplatzierte Team aus Brühl zu schlagen“, bemerkte Lukas Öfele augenzwinkernd.

Er bedankte sich auch bei den viele Radfahrerinnen und Radfahrer in Sandhausen, die nicht dabei waren und auch sehr viel Fahrrad gefahren sind. „Alle haben gezeigt, man kann in und um Sandhausen radeln, egal ob im Alltag oder in der Freizeit. Es macht einfach Spaß, mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.“

Namentlich bedankte er sich bei Edwin Schreyer für sein außergewöhnliches Engagement. Schon lange vor der Kampagne und vor Corona habe er regelmäßig Touren geführt. Auch beim Stadtradeln war sein Team dabei. Unter dem Namen SPD MitRadeln sammelte es 1.830 km. Er würdigte auch die Umweltmentoren des Gymnasiums Lea Roullet (14) und Phillip Weiß (13), die mit dem insgesamt 12 Mitglieder starken FEG Team 1.933 km radelten. Alle bekamen eine Packung Fahrrad-Fruchtgummis und eine Urkunde.

Für die erfolgreichste Einzelleistung wurden Manuel Dietz und Annelise Steinbauer geehrt. Annelise Steinbauer radelte innerhalb der 21 Tagen respektable 584 km, Manuel Dietz kam mit einer Gesamtstrecke von 623 km noch etwas weiter. Als Pendler legt er an Arbeitstagen rund 60 km zurück. Wenn er von den drei Wochen nicht eine Woche Urlaub gehabt hätte, wären wohl noch mehr Kilometer zusammengekommen.

Als besondere Anerkennung für ihren Einsatz gab es noch zusätzlich einen Gutschein aus dem Fahrradladen. Wir von der Grün-Alternativen Liste bedanken uns sehr herzlich bei Sascha Römer von Bike n‘ Boat für das Sponsoring und auch, dass er mit seinem Team auch dieses Jahr viele Fahrräder wieder zum „Laufen“ gebracht hat. Wir uns freuen, nächstes Jahr wieder beim Stadtradeln dabei zu sein.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=134981

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen