Start der Erstkommunion-Vorbereitung in der katholischen Seelsorgeeinheit

(gh – 12.12.14) Ein wenig aufgeregt und unsicher wirkten sie anfangs schon, die zwölf Erstkommunionkinder, die sich in der St. Aegidiuskirche am vergangenen Sonntag (7.12.2014) der Gemeinde vorstellten. Doch mit dem Mikrofon in der Hand nannten sie den Gottesdienstteilnehmern dann tapfer ihre Namen. Wie in den anderen Gemeinden der katholischen Seelsorgeeinheit wurde damit der offizielle Startpunkt für die Vorbereitung auf die Erstkommunion gesetzt.

4598 - Gruppenbild Erstkommunion St. Aegidius. Erwachsene v.l. Pfr. Thomas Denoke - Luzia Philipp - Rosa Kopietzki - Thomas WalterZusammen mit den Kindern aus St. Ilgen beginnen zurzeit in der katholischen Seelsorgeeinheit Leimen-Nußloch-Sandhausen 90 acht- bis neunjährige Mädchen und Jungs die Vorbereitung auf ihre erste Heilige Kommunion. „Sie machen sich auf den Weg zu Jesus“ umschreibt Gemeindereferent Thomas Walter, was sich für die Kinder in dieser Zeit entwickeln soll. Er trägt zusammen mit Luzia Philipp, ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Seelsorgeeinheit, die Verantwortung für die Erstkommunionkatechese. So wird die Vorbereitung auf die Begegnung mit Jesus im Zeichen des Brotes auch genannt. Zum Leitungskreis gehören noch örtliche Ansprechpersonen und die beiden Pfarrer der Seelsorgeeinheit, Arul Lourdu und Thomas Denoke. „In unserer Seelsorgeeinheit gestalten wir den Weg bis zu den Feiern im April und Mai 2015 als ‚Familienkatechese‘“ schildert Luzia Philipp. „Wir wollen die Eltern ermutigen, sich gemeinsam mit ihrem Kind auf die Erstkommunion vorzubereiten. Wir sind davon überzeugt, dass Gott mitten im Alltag der Familien entdeckt werden kann, und wollen deshalb anregen, sich auch zu Hause auf die Suche nach Gott zu begeben.“ Dass das eine große Herausforderung ist, manchmal sogar eine fast zu große, dessen sind sich die beiden Hauptverantwortlichen bewusst.

4598 - Gruppenbild vor Tympanon„Für einige mag es ungewohnt sein, über den Glauben zu sprechen. Andere haben sich vielleicht schon lange nicht mehr damit auseinandergesetzt“, stellt Luzia Philipp fest. Und Thomas Walter ergänzt: „Es ist unsere Aufgabe, das Interesse am Gespräch über Gott zu wecken und nicht nur die Kinder, sondern auch die Angehörigen auf den Geschmack zu bringen.“ Unterstützt werden sie dabei von ehrenamtlich engagierten Gemeindemitgliedern: eine kleine Gruppe gibt den Vätern, Müttern oder Großeltern Anregungen für den Vorbereitungsweg zu Hause. Weitere 20 Personen, darunter viele Eltern, begleiten die wöchentlichen Treffen der Kinder untereinander. „Auch die Gemeinschaftserfahrung unter den Kindern ist eine wichtige Seite in der Vorbereitung auf die Erstkommunion“, streicht Thomas Walter hervor.

Auf diese Gemeinschaftserfahrung freuen sich auch die Kinder der Erstkommunionvorbereitung von St. Aegidius, genauso wie auf die neuen Erfahrungen. Dafür sprach ein Kind stellvertretend für die anderen die Fürbitte: „Guter Gott, vieles ist noch neu für uns in der Kirche. Nimm uns an deine Hand und sei immer bei uns auf unserem Weg zur Erstkommunion.“ Konkret unterstützt wird dieses Anliegen von den Gemeindemitgliedern. Sie nahmen am Ende des Gottesdienstes ein Gebet für die Erstkommunionkinder mit nach Hause und werden damit die Kinder in der kommenden Zeit begleiten.

Die Erstkommunionfeiern in der Seelsorgeeinheit Leimen-Nußloch-Sandhausen finden an den fünf Sonntagen nach Ostern 2015 statt, jeweils um 10 Uhr (12.4.2015: Sandhausen; 19.4.2015: Nußloch; 26.4.2015: Gauangelloch; 3.5.2015: St. Ilgen; 9.5.2015: Leimen).

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=57208

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen