Stefanie Heck neue Geschäftsführerin der Integrierten Leitstelle Ladenburg

(rnk – 10.5.21) Die Integrierte Leitstelle Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis hat eine neue Geschäftsführerin: Stefanie Heck, die zuvor schon die organisatorische Leitung innehatte, wurde von den Gesellschaftern der gGmbH (Stadt Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis und DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.) ausgewählt und hat am 1. Mai den Dienst in ihrer neuen Funktion angetreten.

Die neue Geschäftsführerin der Integrierten Leitstelle Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis gGmbH, Stefanie Heck (hier am Betriebsstandort in Ladenburg).

„Ich habe immer Wert darauf gelegt, einen technischen Beruf mit engem Bezug zu Menschen auszuüben. Es erfüllt mich mit Stolz, die Geschäftsführung für das engagierte Team aus aktuell 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehmen zu dürfen, die rund um die Uhr über den Notruf 112 für die Bürgerinnen und Bürger da sind, um ihnen bestmöglich beizustehen. Zugleich freue ich mich auf die konstruktive Zusammenarbeit der Leitstelle mit den Krankenhäusern der Region, den Rettungsdienstorganisationen und den Feuerwehren“, sagt Stefanie Heck über ihre neue anspruchsvolle Aufgabe.

Als Geschäftsführerin ist sie zuständig für den laufenden Betrieb der ILS, vertritt die Leitstelle nach außen und trägt die Finanzverantwortung. Die ILS hat ihren Sitz in Ladenburg und wird an zwei Standorten (Trajanstraße in Ladenburg und Baumschulenweg in Heidelberg) betrieben. Die Integrierte Leitstelle ist in zum Teil lebensbedrohlichen Not- und Ausnahmesituationen erste Ansprechpartnerin für etwa 710.000 Bürgerinnen und Bürger der Stadt Heidelberg und des Rhein-Neckar-Kreises. Wer hier also bei einem Notfall die Notrufnummer 112 wählt, wird mit einem der beiden Betriebsstandorte verbunden.

Die neue ILS-Geschäftsführerin Stefanie Heck kommt vom Fach: Sie ist nicht nur langjährige Feuerwehrfrau, sondern hat auch erfolgreich den Masterstudiengang „Katastrophenvorsorge und Katastrophenmanagement“ absolviert. Von 2006 bis 2016 arbeitete die 40-Jährige an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg und war in dieser Zeit über fünf Jahre an das Landesinnenministerium abgeordnet, wo sie unter anderem bei der Einführung des Digitalfunks bei den Feuerwehren und den im Katastrophenschutz tätigen Organisationen mitwirkte.

Zum 1. Juni 2016 wechselte Stefanie Heck zur Stadt Heidelberg, wo sie bis Ende 2019 bei der Feuerwehr das Sachgebiet Aus- und Fortbildung leitete. Zudem arbeitete sie im Führungsstab der Feuerwehr Heidelberg mit. Auf Basis einer Abordnung durch die Stadt an den Rhein-Neckar-Kreis übernahm sie im März 2020 die Leitung der Integrierten Leitstelle Rhein-Neckar. Zum selben Zeitpunkt begann auch hier in der Region die Corona-Pandemie.

„Stefanie Heck hat seitdem als Mitglied des Operativen Stabes sowie des Interklinischen Stabes des Rhein-Neckar-Kreises bewiesen, dass sie auch in stressigen Situationen stets den Überblick behält. Ich bin froh, dass die drei Gesellschafter eine solch starke Persönlichkeit und echte „Powerfrau“ zur neuen Geschäftsführerin der ILS bestellt haben“, sagt der Landrat des Rhein-Neckar-Kreises, Stefan Dallinger.

Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner wünscht ihr in der neuen Position ebenfalls viel Erfolg: „Mit Stefanie Heck von unserer Heidelberger Berufsfeuerwehr erhält die Integrierte Leitstelle eine sehr motivierte und leistungsstarke Geschäftsführerin. Die ILS ist ein Garant für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger in Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis. Frau Heck bringt für diese wichtige Aufgabe viel Erfahrung und Fachwissen mit.“

Die bisherige interimsmäßige Geschäftsführerin der ILS, Caroline Greiner, freut sich, den Stab an eine hochqualifizierte Nachfolgerin übergeben zu können: „Mit Stefanie Heck haben wir künftig eine kompetente Führungspersönlichkeit an der Spitze der ILS. Mit Ihrer langjährigen Erfahrung im Rettungs- und Leitstellenwesen ist sie die richtige Besetzung für diese anspruchsvolle Aufgabe. Das zeigte sich nicht zuletzt auch in der reibungslosen Einarbeitung und Übernahme der Dienstgeschäfte in den letzten Wochen“, so die Kreisgeschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg e.V.

Stefanie Heck (geboren 1980 in Heidelberg), lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Schönbrunn, wo sie seit 2007 Mitglied der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr ist. Die ausgebildete Sporttaucherin ist zudem begeisterte Hobbyimkerin.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=139101

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen