Steinkreuz am Reiterhof Roth freigelegt

3687 - Reiterhof(dk – 7.5.14) Aufgrund der positiven Zustimmung und der viel genutzten Sitzbänke, manche Besucher kommen sogar aus Heidelberg um den schönen Ausblick vom Bildstock in die Umgebung zu genießen, hat sich die Vorstandschaft des Obst- und Gartenbauvereins entschlossen, ein weiteres bisher kaum bekanntes Plätzchen dem Spaziergänger und Wanderer zu erschließen.

Am Europäischen Fernwanderweg E1 befindet sich beim Reiterhof Roth ein Steinkreuz. Hier sollen drei Landsknechte aus dem dreißigjährigen Krieg begraben sein. Eine amtliche Bestätigung oder ein Dokument hierzu gibt es allerdings nicht.

Auf Anregung und unter Mithilfe von Richard Bader, der übrigens auch die Blumen spendete, wurde die Stelle von Unkraut und Gestrüpp befreit. Nach der Säuberung des Kreuzes und der Pflanzung der Blumen wurde wieder eine historische Sehenswürdigkeit dem interessierten Bürger zugänglich gemacht.

Wir möchten uns auf diesem Wege bei den unermüdlichen Helfern des Obst-und Gartenbauvereins, bei Stadtrat Richard Bader und bei Doris Roth für die zur Verfügung gestellten Pflanzbehälter recht herzlich bedanken.

Die Vorstandschaft, Obst- und Gartenbauverein Gauangelloch

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=48659

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen