Strom-Messgeräte können in Leimens Stadtbücherei ausgeliehen werden

v.l.: Irene Haag, Leiterin der Stadtbücherei Leimen, Oberbürgermeister Hans Reinwald, Dr. Klaus Keßler, Geschäftsführer der KliBa

(sb 27.12.2018) Während elektronische Geräte immer effizienter werden, steigt die Anzahl der Elektrogeräte pro Haushalt. Und damit auch der Stromverbrauch, denn die meisten Geräte verbrauchen auch im Standby-Modus Energie. Um einen Überblick zu erhalten, wie viel Strom die eigenen Geräte tatsächlich benötigen und ob es sich lohnt, endlich den energieeffizienten Kühlschrank anzuschaffen, können in der Stadtbücherei ab sofort Strommessgeräte von der Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur (KliBA) ausgeliehen werden.

Das Strommessgerät wird zwischen Steckdose und zu untersuchendem Gerät bzw. Netzteil gesteckt. So kann unnötiger Stromverbrauch aufgespürt, in das Bewusstsein gerufen und Energieverschwendung künftig vermieden werden. Eine ausführliche, kostenfreie und unverbindliche Beratung zu Energienutzung, Wärmeschutz und Fördermöglichkeiten kann bei den KliBA-Energieberatern im Neuen Verwaltungsgebäude in Leimen-Mitte wahrgenommen werden.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=113100

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11764 - Ordensball - 30 11764 - Ordensball - 29 11764 - Ordensball - 28 11764 - Ordensball - 27 11764 - Ordensball - 26 11764 - Ordensball - 25

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes