SV Sandhausen: Glibos U 23 siegt im Spitzenspiel in Mannheim

(tis). Im Duell Erster gegen Zweiter gelang der U23 des SV Sandhausen in der Verbandsliga Nordbaden ein 4:0 (1:0)-Auswärtserfolg bei der U23 des SV Waldhof Mannheim. Im altehrwürdigen Stadion am Alsenweg sahen die Zuschauer eine intensive erste Halbzeit mit wenigen Torchancen. Dennoch war das Spiel sehr unterhaltsam und ein echtes Spitzenspiel, da beide Teams mit beherztem Einsatz zu Werke gingen.

SV Sandhausen LogoDie erste große Möglichkeit gehörte den Blau-Schwarzen, Seegert scheiterte freistehend an Michael Hiegl, der sensationell reagierte und die weiße Weste der Gäste bewahrte. Fast im Gegenzug erkämpfte sich Eric Schaaf an der Mittellinie den Ball, setzte zum Dribbling an und erzielte mit einem Hammer aus 18 Metern das 0:1 (42.), was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete.

Auch im zweiten Abschnitt verteidigte der SVS solide und ließ gegen hochstehende Waldhöfer nichts anbrennen. Mit Wille, Einsatz und Entschlossenheit wurden die Angriffsbemühungen der Heimmannschaft unterbunden, eigene Torchancen waren aber ebenso selten. Zwei Versuche durch Oliver Malchow (58. und 68.) und ein Schussversuch der Waldhöfer (78.), den Max Müller und Georgios Doufas gemeinsam abblockten, sind erwähnenswert.

Der ehemalige Waldhöfer Oliver Malchow erlöste die Jungs vom Hardtwald. Nach Ablage von Eric Schaaf traf Malchow den Ball fulminant und ließ SVW-Keeper Yetkin keine Abwehrmöglichkeit: 0:2 (85.). Beflügelt von der Führung ergaben sich in den fünf Schlussminuten weitere Möglichkeiten für die Sandhäuser, da der SV Waldhof alles auf eine Karte setzte. Der eingewechselte Rico Weber erzielte nach Diagonalball von Malchow mit einer sehenswerten Direktabnahme das 0:3, bevor der ebenfalls eingewechselte Mustafa Hariri nach Zuspiel von Weber mit dem 0:4 den Schlusspunkt setzte. Eine Minute zuvor war Hariris Freistoß am Außenpfosten gelandet.

SV-Trainer Kristjan Glibo zeigte sich stolz über die Leistung seiner Schützlinge: „Das war eine defensive Meisterleistung, wir haben hervorragend gegen den Ball gearbeitet und vorne eiskalt zugeschlagen. Bis zum Schlusspfiff blieben wir hochkonzentriert. Kompliment an die Jungs, das war die passende Antwort auf die schwache Leistung im letzten Spiel.“ Für die U23 geht es am kommenden Samstag im Derby gegen die SG HD-Kirchheim weiter.

SV Sandhausen U23: Hiegl, Leibold, Hauck, Graciotti (85. Weber), Malchow, Schaaf, Fellini (57. Doufas), Iseni, Sailer (67. Hariri), Kochendörfer, Max Müller

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=52926

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen