SV Sandhausen: Noch 7 Heim- und 5 Auswärtsspiele

SV Sandhausen Logo(sim  – 19.2.13). Die Bundes- und Zweitligisten sind auf das letzte Saisondrittel eingebogen. Jeder Verein besitzt noch insgesamt zwölf Pflichtaufgaben. Interessant natürlich für die Anhänger des kurpfälzer Neulings SV Sandhausen: Gegen wen geht es noch selbst und mit welchen Kontrahenten haben es die anderen „Leidensgenossen“ im Tabellenkeller der zweiten Bundesliga zu tun.

Momentan müssen noch sieben Teams um den Verbleib bangen. Fünf Vereine besitzen noch je sechs Heim- und Auswärtsbegegnungen, während der SV Sandhausen noch sieben Mal auf eigenem Terrain antreten kann, Schlusslicht SSV Jahn Regensburg dagegen nur noch fünf Mal. Entschieden dürfte bislang überhaupt noch nichts sein, denn die „Abstiegskandidaten“ spielen noch überwiegend gegeneinander.

151 - SVS PaderbornNach der jetzigen Konstellation könnte es alleine beim letzten Spieltag zu den alles entscheidenden Duellen zwischen Dynamo Dresden – SSV Jahn Regensburg oder SV Sandhausen – FC Erzgebirge Aue kommen. Die Elf von Trainer Hans-Jürgen Boysen kann zum Beispiel von den letzten sechs Auseinandersetzungen vier Spiele im heimischen Hardtwaldstadion absolvieren. Beim SSV Jahn Regensburg ist das Verhältnis gerade umgekehrt.

Ein Duo muss die Klasse in Richtung dritte Liga direkt verlassen, während der Drittletzte gegen den Dritten der dritten Liga um den Verbleib spielt. Dieser Modus hat seit vier Jahren Gültigkeit und viermal ist der Drittligist aufgestiegen.

Die sieben Kellerkinder zwischen dem zwölften VfL Bochum mit 24 Zählern und Schlusslicht SSV Jahn Regensburg mit 16 Punkten müssen noch folgende Pflichtaufgaben bis zum „Kehraus“ am 19. Mai absolvieren:

12. VfL Bochum (24 Punkte/27:37 Tore): MSV Duisburg (H), 1.FC Kaiserslautern (A), FC Ingolstadt (A), Eintracht Braunschweig (H), Hertha BSC (A), FC Erzgebirge Aue (h), FC Energie Cottbus (A), FC St. Pauli (H), SV Sandhausen (A), 1.FC Köln (H), FSV Frankfurt (A), Union Berlin (H).

13. FC Erzgebirge Aue (23/28:34): VfR Aalen (H), Union Berlin (A), Dynamo Dresden (H), SSV Jahn Regensburg (A), TSV 1860 München (H), VfL Bochum (A), 1.FC Kaiserslautern (H), Eintr. Braunschweig (A), MSV Duisburg (H), Hertha BSC (A), FC 04 Ingolstadt (H), SV Sandhausen (A).

14. FC St. Pauli (23/19:27): FSV Frankfurt (H), VfR Aalen (A), SSV Jahn Regensburg (H), Union Berlin (A), SC Paderborn (H), Dynamo Dresden (A), TSV 1860 München (H), VfL Bochum (A), Hertha BSC (H), MSV Duisburg (A), Eintracht Braunschweig (H), 1.FC Kaiserslautern (A).

15. MSV Duisburg (23/21:35): VfL Bochum (A), Eintr. Braunschweig (H), Hertha BSC (A), FC Energie Cottbus (H), FC 04 Ingolstadt (A), SV Sandhausen (H), FSV Frankfurt (A), 1.FC Köln (H), FC Erzgebirge Aue (A), FC St. Pauli (H), Union Berlin (A), SC Paderborn (H).

16. SG Dynamo Dresden (20/22:33): FC Ingolstadt (H), Hertha BSC (H), FC Erzgebirge Aue (A), 1.FC Köln (H), Eintracht Braunschweig (A), FC St. Pauli (H), Union Berlin (A), FC Energie Cottbus (H), FSV Frankfurt (A), SC Paderborn (H), VfR Aalen (A), SSV Jahn Regensburg (H).

17. SV Sandhausen (18/26:46): SC Paderborn (H), SSV Jahn Regensburg (A), TSV 1860 München (H), VfR Aalen (A), 1.FC Kaiserslautern (H), MSV Duisburg (A), Eintr. Braunschweig (H), Hertha BSC (A), VfL Bochum (H), FC 04 Ingolstadt (H), FC Energie Cottbus (A), FC Erzgebirge Aue (H).

18. SSV Jahn Regensburg (16/25:40): FC Energie Cottbus (A), SV Sandhausen (H), FC St. Pauli (A), FC Erzgebirge Aue (H), 1.FC Köln (A), FSV Frankfurt (H), SC Paderborn (A), FC 04 Ingolstadt (H), Union Berlin (A), VfR Aalen (A); 1.FC Kaiserslautern (H), Dynamo Dresden (A).

Der Dritte der zweiten Bundesliga und der Drittletzte der Bundesliga spielen um einen freien Bundesligaplatz und zwischen dem Drittletzten der zweiten Bundesliga und dem Rangdritte der dritten Liga geht es um einen freien Platz in der zweiten Liga. Die Termine wurden in Absprache zwischen DFB und DFL direkt nach dem Saisonende wie folgt festgelegt:

Um Bundesliga: 23. Mai 16. Bundesliga – Dritter zweite Bundesliga und 28. Mai Dritter zweite Bundesliga – 16. Bundesliga.

Um zweite Bundesliga: 24. Mai Dritter dritte Liga – 16. zweite Bundesliga und 27. Mai 16. zweite Bundesliga – Dritter dritte Liga.

Die zweite Bundesliga und die dritte Liga eröffnen am 19./20./21./22. Juli die neue Saison und der erste Spieltag der Bundesliga findet am 9./10./11. August statt.

Marcel Kandziora: Drei Spiele Sperre nach Rot in Dresden

Frankfurt (sim). Beim Auswärtsspiel bei der SG Dynamo Dresden wurde Marcel Kandziora nach einem Foulspiel von Schiedsrichter Peter Gagelmann aus Bremen mit einer roten Karte frühzeitig in die Kabine geschickt. Die Rechtsabteilung des Deutschen Fußball-Bundes hat am Montagabend das Strafmaß festgelegt. Marcel Kandziora erhielt eine Sperre von drei Pflichtspielen, sodass er bei den Begegnungen gegen SC Paderborn, beim SSV Jahn Regensburg und gegen TSV 1860 München fehlen wird. Da Verein und Spieler dem Urteilsspruch zugestimmt haben, ist er auch schon rechtskräftig. Ein Einsatz in einer anderen Mannschaft des SVS, also in der U23 ist während dieser Zeit im Übrigen auch nicht möglich.

Vorverkauf und Busfahrt für Kellerduell in Regensburg

Sandhausen (sim). Das letzte Drittel der ersten Zweitligasaison ist für den SV Sandhausen eingeläutet. Die entscheidenden Wochen haben also begonnen, um im Kampf für den Erhalt der Klasse zu bestehen. Weiterhin wartet der Neuling in der Fremde auf das erste Erfolgserlebnis. Bislang stehen lediglich drei Unentschieden beim 1.FC Köln (1:1), FC 04 Ingolstadt (1:1) und FC Erzgebirge Aue (2:2) zu Buche.

Nach der Heimaufgabe gegen den SC Paderborn am kommenden Sonntag (13.30 Uhr) kommt es beim Mitaufsteiger SSV Jahn Regensburg zu einem zumindest Richtungsweisenden Kellerduell am Freitag, 1. März um 18 Uhr. Für diesen Auftritt in der Fremde im Jahn-Stadion hat der Vorverkauf in der SV-Geschäftsstelle begonnen. Enden wird der Vorverkauf am kommenden Dienstag an gleicher Stelle.

Sitzplatzkarten gibt es für 25 Euro im Tribünenblock B und für 23 Euro auf der Vortribüne (überdacht). Die Stehplatztickets können für zwölf Euro (Erwachsene) und zehn Euro (Ermäßigte) erworben werden. Zusätzlich zur Geschäftsstelle findet der Vorverkauf am Sonntag vor dem Heimspiel gegen Paderborn auch am Fanstand der Hardtwald-Supporters statt.

Obwohl freitags die Reise nach Bayern erfolgen muss, werden ein oder mehrere Fanbusse angeboten. Abfahrt ist am 1.März um 12.15 Uhr beim Hardtwaldstadion. Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene zwölf Euro und für Schüler zehn Euro. Anmeldungen entweder über Handy 0173-6918632 bei Fanbetreuer Stefan Allgeier, Email [email protected] oder eben auch vor dem Heimspiel am Sonntag gegen den SC Paderborn. Die Fahrt wird üblicherweise durch den Verein finanziell unterstützt.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=29675

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen