SV Sandhausen – Remis im Testspiel gegen Freiburg: Spielabbruch wegen Gewitter

Der SV Sandhausen nutzt die Länderspielpause zu einem Testspiel gegen den SC Freiburg. Veranstalter der Partie ist der FV Löchgau, der mit diesem Spiel seinen neuen Rasenplatz einweiht. In der 61. Spielminute musste die Partie wegen Gewitter leider abgebrochen werden.

Schuhen beginnt

Marcel Schuhen

Trainer Kenan Kocak lässt Marcel Schuhen beginnen. In der Viererkette davor spielen Gipson, Kister, Zhirov und Rossipal. Kapitän Kulovits und Taffertshofer beginnen auf der Doppelsechs. Im Sturm beginnt Wooten als zentrale Spitze, unterstützt von der offensiven Dreierreihe Hansch, Gouaida und Vollmann.

Engagierter Beginn

Die Partie ist von Beginn an von einer hohen Laufbereitschaft und intensiven Zweikämpfen geprägt. Der SV erspielt sich eine Reihe von Eckbällen, ohne Kapital daraus zu schlagen. Im Laufe der ersten Hälfte neutralisieren sich beide Mannschaft zusehend. Beide Teams sind um Spielkontrolle bemüht, stehen zudem aber sicher in der Defensive und lassen kaum Strafraumaktionen zu.

Freiburg mit den ersten Chancen

In der 30. Minute spielt sich der SC Freiburg durchs Mittelfeld, das Zuspiel auf Niederlechner kann Hansch in letzter Sekunde abfangen und prüft damit Keeper Schuhen, der reaktionsschnell agiert. Kurz darauf kann Kister eine Hereingabe von Günter zur Ecke klären, die aber nichts einbringt. Die dritte Möglichkeit in kurzer Zeit hat Terrazzino, dessen Distanzschuss gekonnt von Schuhen vereitelt wird. Auf der Gegenseite hat Kister die beste Chance für den SVS: Nach einer Ecke von Gouaida köpft der Innenverteidiger aber links am Tor vorbei. So geht es ohne Tore in die Pause.

Spielabbruch in der 61. Minute

Kenan Kocak belässt es nach der Pause zunächst bei der Anfangsformation, bringt aber kurz nach Beginn der zweiten Hälfte Müller für Vollmann und Klingmann für Gipson. Die Partie bleibt intensiv, ohne dass es weitere Torchancen gibt. In der 60. Minute bricht dann das drohende Gewitter über Löchgau herein, die Partie wird zunächst unterbrochen, kurz darauf abgebrochen.

Das nächste Spiel in der 2. Liga findet am kommenden Samstag, den 15. September statt. Um 13:00 Uhr tritt der SVS beim SV Darmstadt 98 an.

SC Freiburg: Flekken – Kübler (46. Gondorf), Koch, Heintz (46. Heintz), Günter – Frantz, Höfler, Kammerbauer, Terrazzino (46. Haberer) – Ravet, Niederlechner (46. Kath)

SV Sandhausen: Schuhen – Gipson (55. Klingmann), Kister, Zhirov, Rossipal – Kulovits, Taffertshofer – Hansch, Gouaida, Vollmann (50. Müller) – Wooten
Tore: –

Zuschauer: 1.000

Schiedsrichter: Pascal Müller

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=108837

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 12 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 11 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 10 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 9 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 8 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 7

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes