SV Sandhausen : SpVgg Unterhaching 3:1

(SVS AM) Es waren noch keine 20 Sekunden gespielt und die SVS-Defensive schien in der Kälte noch nicht richtig aufgetaut – da setzte sich Bigalke auf links durch und bediente Avdic in der Mitte, doch Pischorn stand goldrichtig und konnte bei dem Schuss die frühe Gästeführung verhindern. Die Antwort des SVS ließ nicht lange auf sich warten und die Worte vor der Partie wurden in Taten umgesetzt. David Ulm leitete mit der ersten von vielen guten Aktionen den Angriff über Blum und Klotz ein, doch der scheiterte mit dem zu gefühlvollen Schuss frei vor Riederer am Hachinger Torhüter. Unser Team drückte nun jedoch richtig und zwei Minuten später war der Keeper machtlos. Nachdem Löning mit viel Übersicht auf Ulm zurückgelegt hatte, sorgte dieser mit dem platzierten Schuss für frühen Jubel am Hardtwald. Wiederum nur drei Minuten später konnte Fießer den Schuss aus kurzer Distanz nicht mehr richtig platzieren und scheiterte an Riederer. Der SVS blieb tonangebend und der Ball lief gut durch die spiel- und lauffreudige Offensivabteilung, in der es keinen Ausfall gab. Einmal mehr eingeleitet vom starken Ulm war es in der 24. Minute an der Zeit für die nächste Großchance, doch diesmal war es Blum, der mit der etwas überhasteten Volleyabnahme an Riederer hängen blieb. Nach einer halben Stunde gab es wieder mal nur die Chancenverwertung zu bemängeln und bei einem Hachinger Offensivlüftchen über Tunjic in der 33. Minute war Ischdonat rechtzeitig aus dem Kasten und beförderte den Ball weg. Kurz vor der Pause leitete Blum bei einem Konter eine Großchance ein und Danneberg hatte die Möglichkeit zu erhöhen, doch in Rücklage ging der Ball übers Tor. Die jungen und teils überforderten Unterhachinger waren zur Pause noch gut bedient.

Auch in der zweiten Halbzeit brannte es gleich wieder lichterloh im Gästestrafraum, doch nach Ulm Ecke nahmen sich Schulz und Danneberg gegenseitig das 2:0 vom Fuß und behinderten sich. Beinahe hätte sich die Chancenverwertung tatsächlich gerächt, doch der Schiri wähnte Niederlechner in der 53. Minute im Abseits, als der Ball im SVS-Tor zappelte. Nur zwei Minuten später setzte der SVS aber den Einbahnstraßenfußball fort und nachdem Blum nach schöner Einzelleistung hereingegeben hatte, traf Löning aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig und die Chance war vertan. Das Glück schien nicht auf Lönings Seite, als er kurz darauf nach Vorarbeit Ulms auch noch in Abseitsposition traf, doch an diesem Tag sollte der Kapitän als Vorbereiter glänzen. Zunächst fand Blum nach seiner Einzelleistung keinen Abnehmer in der Mitte, doch in der 70. Minute passte Löning wunderbar auf Blum und nachdem er noch einen Abwehrspieler alt aussehen ließ, vollendete er mit dem Schuss in den Winkel zum 2:0 – ein Traumtor. Ein 6:0 hätte dem Spielverlauf entsprochen und nachdem Tunjic noch kläglich übers Tor vergeben hatte, stand es zehn Minuten vor dem Ende plötzlich doch 2:1 und der SVS musste noch mal zittern. Kandziora hatte eine Flanke unterlaufen und Ischdonat konnte gegen den abgefälschten Schuss des Jokers Vollmann nichts ausrichten. Doch unser Team ließ sich den verdienten Sieg an dem Tag nicht nehmen. Zunächst traf der eingewechselte Pinto noch das Außennetz, doch den letzten starken Angriff leitete wieder mal Ulm ein und schloss auch Ulm mit seinem siebten Saisontor zum 3:1 ab. Nach dem Zusammenspiel mit Pinto fuhr sein Schuss unhaltbar ein. Zum krönenden Abschluss wurde Ulm nach der Weltklasseleistung in der Dritten Liga bei seiner Auswechslung mit viel Applaus verabschiedet. Überhaupt waren die SVS-Fans für ihr Team als zwölfter Mann da.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=12971

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen