SV Sandhausen: Trainingslager der U19 in Südtirol

(svs – 4.9.14) Am Mittwoch, 27. August 2014 begann für die U19 um 6 Uhr morgens das fünftägige Trainingslager in Südtirol. Nach der 6-stündigen Hinfahrt wurden wir im Hotel Onach vom sehr freundlichen Hausherren Gottfried und seinem Team empfangen und bekamen ein sehr schmackhaftes Mittagessen. Anschließend absolvierte die U19 eine lockere Trainingseinheit zum „Beine lockern“ nach der Busfahrt, da am Abend noch ein Testspiel gegen die Herrenmannschaft eines heimischen Teams anstand.

4168 - SVS U19 TrainingslagerDas Spiel gegen US Rina konnte souverän mit 6:0 für sich entschieden werden und alle zeigten zur Zufriedenheit der Trainer eine ordentliche Leistung. Zu unserer Überraschung wurde der SVS anschließend noch zum Grillen eingeladen und so ließ man den Abend entspannt ausklingen. Am nächsten Tag standen zwei Trainingseinheiten an. Nach den Trainingseinheiten gab es noch verschiedene Team Building Maßnahmen. Beispielsweise ging man zusammen in einen sehr kalten Gebirgsbach, einerseits zur Regeneration der Muskulatur und andererseits wurde ein Aufnahmeritual durchgeführt.

Der Freitag verlief ähnlich, nur dass die Nachmittagseinheit entfiel, und man stattdessen zusammen mit der Seilbahn auf den Kronplatz fuhr. Dort gingen wir etwas spazieren und genossen die Aussicht mit dem Bergpanorama. Der Abend war dann frei und wurde verschieden genutzt. Der Samstag stand dann im Zeichen der Regeneration. Dazu wurde morgens ein entspannter Morgenlauf mit dem Co-Trainer Hans-Jörg Daute absolviert. Nach dem Mittagessen ging es zusammen bis zum frühen Abend ins Hallenbad, was riesigen Spaß machte. Abends wurden zunächst noch Fotos mit dem tollen Team des Hotels gemacht und anschließend im Team noch einmal die taktischen Grundsätze und Ähnliches besprochen und festgesetzt. Am Sonntag war der Aufenthalt im Hotel leider schon vorbei und man fuhr morgens nach dem Frühstück in Richtung Bozen, denn da stand noch das Spiel gegen die U19 Südtirols an.

Natürlich waren die Beine schwer von den vorhergehenden Tagen, trotzdem wollte man sich gut präsentieren und einen guten Abschluss des Trainingslagers erreichen. In der ersten Halbzeit wirkten die Beine noch etwas steif und man ging mit einem 1:0 Rückstand in die Pause. Doch danach präsentierte sich die U19 äußerst fit und bereit für den Saisonstart. Die Mannschaft kam wie verändert aus der Kabine und erarbeitete sich viele Chancen. Verdientermaßen gewann man die Partie dann auch mit 2:1 und der SVS trat zufrieden, glücklich und selbstbewusst die Heimreise an. Am nächsten Wochenende findet dann das erste Rundenspiel gegen Pforzheim statt, auf welches sich nach dem erfolgreichen Trainingslager schon jeder freut.

PS: Nochmal ein riesiges Dankeschön an Gottfried und das gesamte Hotel-Team von der U19 des SVS.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=52854

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen