SVS gegen FC Energie Cottbus, Montag 18.30 Uhr im Hardtwaldstadion

(sim). Zum Abschluss der ersten Runde um den Vereinspokal des Deutschen Fußball-Bundes kommt es zum Abschluss am Montag noch zu insgesamt vier Begegnungen. Hierbei stehen sich auch die beiden Zweitligisten SV Sandhausen und FC Energie Cottbus um 18.30 Uhr im Hardtwaldstadion gegenüber. Kassen- und Stadionöffnung ist um 16.30 Uhr. Geleitet wird diese Pokalpartie, die in Sky live ausgestrahlt wird, von Thorsten Kinhöfer. Der 44-jährige Referee aus Herne pfeift seit zehn Jahren in der Bundesliga und gehört seit 2006 zudem der FIFA-Liste an. Als Assistenten fungieren Sören Storks sowie Benedikt Kempkes und als vierter Offizieller Wolfgang Walz.

Nach dem zwischen Freitag und Sonntag 28 der 32 Erstrundenbegegnungen ausgetragen wurden, wird der frühere Sandhäuser Hansi Flick (Bammental) bei der Auslosung der zweiten Hauptrunde um den DFB- Vereinspokal in die Rolle des Ziehungsleiters schlüpfen. Unterstützung erfährt der Assistenztrainer der Deutschen Nationalmannschaft von der Schauspielerin Sophia Thomalla am kommenden Samstag, 25. August (ab 20.35 Uhr). Die 16 Begegnungen werden in der Sendung „Sky live“ gezogen, während die Austragung der zweiten Runde am Dienstag/Mittwoch, 30./ 31. Oktober erfolgen wird.

Vorverkauf für St. Pauli-Spiel wurde gestartet

(sim). Sein zweites Auswärtsspiel in der zweiten Bundesliga absolviert Aufsteiger SV Sandhausen beim FC St. Pauli im Stadion am Millerntor. Die Partie wird am Samstag, 1. September um 13 Uhr angepfiffen. Der Vorverkauf für die Begegnung im Norden der Republik hat am vergangenen Freitag in der Geschäftsstelle des SV Sandhausen beim Hardtwaldstadion begonnen und wird in der bevorstehenden Woche fortgesetzt. Zudem können Karten bei der Pokalpartie gegen FC Energie Cottbus am Montag oder beim Punktespiel gegen 1.FC Union Berlin am kommenden Freitag beim Stand der Hardtwald-Supporters erworben werden.

Die Stehplätze in der Nordkurve kosten zwölf Euro (Erwachsene) und neun Euro (Ermäßigte). Sitzplatzkarten gibt es im Block N7 für 27 Euro. Andere Karten stehen dem SV Sandhausen nicht zur Verfügung.

U23 des SV Sandhausen für Verbandsligasaison gerüstet

 (sim). Auch die Generalprobe für die bevorstehende Punktehatz in der Badischen Fußball-Verbandsliga ist für die U23-Elf des SV Sandhausen als Neuling geglückt, „sodass wir gerüstet sind und uns auf die Begegnungen in neuer Umgebung freuen“. Trainer Frank Böringer und Spielleiter Fabian Dais sprechen unisono von einer ordentlichen und zufrieden stellend verlaufenen Vorbereitung des mit 18 Feldspieler und zwei Torhüter bestückten Kaders der U23 des Zweitligisten. Zuletzt gab wurde der Bruchsaler Landesligist VfR Kronau mit 6:0 regelrecht vom Platz gefegt, wo der 21-jährige Torjäger Thorsten Kniel alleine fünf Treffer markierte. Zudem war Jan Rehberger erfolgreich. „Nur einmal gegen die SG Oftersheim waren wir etwas von der Rolle. Ansonsten hat meine Mannschaft gute Vorstellungen geboten“, wie der Trainer resümiert. Er selbst ist momentan in den „letzten Zügen“ beim Erwerb der DFB-A-Lizenz in der Sportschule Kaiserau bei Dortmund.

Einer Meinung sind die beiden Verantwortlichen auch bei der Frage nach dem Ziel in der Verbandsliga: „Wir streben eine sorgfreie Runde an, damit sich die jungen Spieler entwickeln können“ (Frank Böringer) „und damit sollen auch die Fahrstuhljahre eine Ende haben“ (Fabian Dais). Durch den Aufstieg der ersten Mannschaft in die zweite Bundesliga ist der Verein verpflichtet, mit einer U23-Elf anzutreten. Dies hat zur Folge, dass mit Ausnahme von drei älteren Akteuren alle anderen Spieler auf dem Platz am 1. Juli das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben durften. In Baden muss nur noch 1899 Hoffenheim als Bundesligist diese Vorgaben erfüllen. „Wir werden deshalb künftig verstärkt darauf achten, eigene junge Spieler in der Verbandsligatruppe zu integrieren“, so Frank Böringer. Die Verantwortlichen haben in dieser Saison bereits damit begonnen. „Neun Zugänge haben wir zu verzeichnen“, ergänzt Fabian Dais „und davon ist lediglich ein Trio von Außen. Sechs Akteure kommen entweder von der A- Jugend oder wie bei Peter Prokop von der Ersten“.

Das A und O wird natürlich auch ein guter Start sein. Böringer: „Zum Auftakt kommt der 1.CfR Pforzheim ebenfalls mit einer jungen Mannschaft an den Hardtwald. Das wird bereits ein Gratmesser sein, wo zudem auch die Punkte in Sandhausen bleiben sollen und dann sind wir beim FC Heidelsheim auch nicht chancenlos“. Überwiegend wird der Spielbetrieb auf dem Kunstrasenplatz ablaufen, wo auch alle Mannschaften trainieren müssen. Das Walter-Reinhard-Stadion ist der Ersten vorbehalten. Frank Böringer und Fabian Dais freuen sich deshalb auch darauf, zwölf Monate älter zu sein: „Dann nämlich soll es für die Zweitligatruppe einen eigenen Trainingsplatz geben und dann ist die Trainings- und Spielsituation für die U23 und die Jugendmannschaften wesentlich entspannter“.

Bereits jetzt wurde der Trainer- und Betreuerstab für die Verbandsligaelf erweitert. Als Co-Trainer ist Willi Schöneck eingestiegen. Das Schwetzinger Urgestein ist im benachbarten Sandhausen kein Unbekannter, „denn er war auch schon für die A-Junioren bei uns verantwortlich“, wie Böringer erläutert, der froh ist, einen solch erfahrenen Ex-Oberligaspieler neben sich zu haben: „Wir kennen uns schon lange und sind eine ideale Ergänzung“. Fabian Dais, bislang eigentlich das „Mädchen für Alles“, erfährt Unterstützung von Dastin Böttger als Mannschaftsbetreuer, „sodass ich mich nicht mehr um alles kümmern muss. Er ist für mich eine große Hilfe“.

Resultate bei den Testspielen: ASV/DJK Eppelheim – SVS 1:2, TB Jahn Zeiskam – SVS 1:1, FCA Walldorf – SVS 1:2, SG Oftersheim – SVS 1:1, TSV Wieblingen – SVS 2:3, FC Kirrlach – SVS 1:3, VfR Kronau – SVS 0:6.

Abgänge: Michael Ngadeu-Ngadjui (1.FC Nürnberg U23), Malek Örum (ASV/DJK Eppelheim), Lababiy Lubuimi (VfR Frankenthal), Christian Beisel, Marc Schad, Richard Wimsatt (alle Ziel unbekannt).

Kader der U23 des SVS: Tor Michael Adamik, Andreas Katzenmeier (eigene A-Jugend), Abwehr Tim Schork, Sascha Just, Dennis Morcinczyk, Michael Stumpf, Peter Prokop (erste SV-Mannschaft), Jan Rehberger (DJK/ FC Ziegelhausen/Peterstal), Mittelfeld Steffen Just, Francesco Krupp, Nicolas Zimmermann (FC Heidelsheim), Mirko Kirchner (FCA Walldorf II), Stephan Jung, Mahmut Cosgun, Ümit Basar (eigene A-Jugend), Mikail Erdem (eigene A-Jugend), Angriff Lukas Can, Thorsten Kniehl, Ahmet Ayaloglu (eigene A-Jugend) und Muharrem Isemi (eigene A-Jugend).

Der erste Spieltag: Freitag, 24. August um 19 Uhr 1.FC Bruchsal – SG HD-Kirchheim, Samstag, 25. August um 15 Uhr SV Sandhausen U23 – 1.CfR Pforzheim, um 17 Uhr SV 98 Schwetzingen – FC Heidelsheim, TSG 62/09 Weinheim – TSV Höpfingen und Sonntag, 26. August um 15 Uhr FC Germania Friedrichstal – FC Zuzenhausen, FCA Walldorf II – TSV Reichenbach, ASV Durlach – FC Spöck, spielfrei SV Waldhof Mannheim II.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=21814

Kommentare sind geschlossen

Clever Fit Banner 2015-05-4

Autoglas300x120
Mattern Optik - Banner 300 - 4

1021 - Oppermann
Reaturant La Vite 300x120
6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Kalischko Banner 300
Turmapotheke Logo NEU 300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120
Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
bothe 300x120
OFIS-Banner_300x120

Woesch 300x120

Gallery

14932-Rosenmontag-23 14932-Rosenmontag-22 14932-Rosenmontag-21 14932-Rosenmontag-20 14932-Rosenmontag-19 14932-Rosenmontag-18 14932-Rosenmontag-17 14932-Rosenmontag-16 14932-Rosenmontag-15
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen