SVS mit Remis im Testspiel gegen AS Nancy

Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung 2020/21 trennt sich der SV Sandhausen gegen den AS Nancy nach viermal 30 Minuten mit einem 3:3-Unentschieden. Gegen stark agierende Franzosen, die bereits nächste Woche ihren Saisonstart haben, kommt der SVS spät zum Ausgleich.

Alle Neuzugänge von Beginn an

Um seinem Kader möglichst viel Spielzeit zu geben hat Trainer Uwe Koschinat mit dem französischen Zweitligisten eine Spielzeit von viermal 30 Minuten vereinbart. Den Beginn macht eine Formation mit Kapitän Diekmeier und Neuzugang Contento als Außenverteidiger, innen agiert das Pärchen Kister-Röseler in der Viererabwehrkette. Im Sturm spielen erstmals Behrens und Keita-Ruel gemeinsam. Auch der vierte Neuzugang Niko Nartey spielt von Beginn an im linken Mittelfeld. 

Wulle kann sich auszeichnen, Engels verzieht

Besser in die Partie finden die Gäste aus Frankreich. Nach einer Ecke von rechts in der achten Minute kommt Kapitän Seka zum Kopfball, den SVS-Torwart Wulle stark pariert, den Nachschuss knallt Ciss aus kurzer Distanz an den Außenpfosten. Wenig später zielt Biron aus acht Metern zentral vor dem Tor zu hoch. AS lässt den Ball flüssig laufen. Nur selten bekommt der SVS den nötigen Zugriff, um den Ball zu erobern und seinerseits Offensivaktionen zu initiieren. Die einzige Chance im ersten Viertel für die ganz in schwarz spielenden Sandhäuser vergibt Engels, der nach einem Ballgewinn von Nartey in der Hälfte von Nancy aus 16 Metern zu hoch zielt. 

Drei Tore vor dem Seitenwechsel

Das Spiel bleibt auch im zweiten Viertel intensiv, man merkt den Franzosen an, dass ihr Saisonstart bereits nächste Woche bevorsteht. Nach 35 Minuten gerät der SVS unglücklich in Rückstand. Der agile Biron dringt von rechts in den Strafraum ein, mit seinem Schuss trifft er Röseler, der unhaltbar für Wulle zur Führung für AS abfälscht. Der SVS gibt postwendend die Antwort: Ein seitlicher Freistoß von Engels fliegt an allen vorbei, Keeper Valette hat zwar noch die Hände am Ball, kann den Ausgleich aber nicht verhindern. Noch vor Ende des zweiten Viertels geht Nancy wieder in Führung. Triboulet setzt sich auf der linken Seite durch und vollstreckt gegen Wulle. Mit der 2:1-Führung geht es nach 60 Minuten in die Halbzeit.

SVS wechselt komplett, Bouhaddouz per Kopf

Koschinat wechselt in der Pause komplett, bleibt aber bei der 4-4-2-Grundordnung. Auch die zweite Hälfte beginnt ohne großes Abtasten. In der 64. Minute setzt sich Biada energisch auf der rechten Seite durch, seine scharfe Flanke verwandelt Bouhaddouz mit einem präzisen Kopfball in den linken Winkel zum Ausgleich. Doch die Freude wehrt nicht lange. Nach einem missglückten Rückpass von Zenga erzielt Triboulet allein vor Heerwagen mit seinem zweiten Treffer die erneute Führung für Nancy. Bis Ende des dritten Viertels bleibt die Partie ausgeglichen, die besten Chancen für SVS hat Pena-Zauner, ohne daraus Kapital schlagen zu können. Auch dir Franzosen wechseln nach 75 Minuten komplett. 

Verdienter Ausgleich

Philip Türpitz

Sandhausen bleibt aktiv und stört den Gegner auch in diesem Schlussviertel früh. Das Team gewinnt immer mehr Spielkontrolle, ohne sich zwingende Torchancen herausspielen zu können. Drei Minuten vor dem Ende wird das Team vom Hardtwald für seinen Einsatz doch noch belohnt. Biada dringt nach schönem Zusammenspiel mit Dieckmann über die linke Seite in den Strafraum ein und ist nur per Foul zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelt Türpitz sicher zum 3:3 Ausgleich, gleichzeitig das Endergebnis.

Das nächste Testspiel des SVS findet am Samstag, den 22. August um 14 Uhr beim 1. FSV Mainz 05 statt. Eine weitere Partie soll am 5. oder 6. September folgen, Ort und Gegner sind noch offen.

Aufstellung ersten 60 Minuten:

Wulle – Diekmeier, Kister, Röseler, Contento – Taffertshofer – Scheu, Nartey – Engels – Behrens, Keita-Ruel

Aufstellung zweiten 60 Minuten

Heerwagen – Klingmann, Nauber, Paurevic, Dieckmann – Frey (90. Türpitz) – Zenga, Halimi – Biada – Pena-Zauner, Bouhaddouz

Tore: 0:1 Biron (35.); 1:1 Engels (38.); 1:2 Triboulet (55.); 2:2 Bouhaddouz (64.); 2:3 Triboulet (70.); 3:3 Türpitz (117.)

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=133025

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen