SVS U23: Chancen im Minutentakt reichen gegen Durlach-Aue nicht

Sandhausen (tsch). Die U 23 des SV Sandhausen verlor gegen die SpVgg Durlach-Aue mit 1:2. Nach dem Abpfiff herrschte Ratlosigkeit bei den Schwarz-Weißen. Mehr als 18 Großchancen wurden im Minutentakt leichtfertig vergeben und den Gästen reichten zwei Möglichkeiten, um 3 Punkte zu entführen.

In der Anfangsphase lief alles nach Plan. Biedermann ließ nach 30 Sekunden den Gastgeber jubeln. Nach Kochendörfers Pass netzte er zur 1:0 Führung ein. Wiederum Biedermann (5.), Fellini (7.), Kerber (12.), Sailer (22.) und Weber (22.) verpassten es, die Führung auszubauen. Durlach-Aues erste Möglichkeit hatte Seidel nach einer halben Stunde. Weber (30.) und Kochendörfer (34.) wiederum auf Sandhäuser Seite nutzten die Gunst der Stunde nicht. In der 35. Spielminute fiel der Ausgleich. SVS-Schlussmann Machmeier ging mit dem Ball am Fuß ins Eins-zu-eins und verlor das Leder, sodass Seidel den 1:1-Ausgleich markierte. Dennoch rollte eine Angriffswelle nach der anderen des SVS aufs Tor der SpVgg. Fellini (36.), Kerber (42.), Leibold (47., 59.) bei zwei Alleingängen, Biedermann (48.) völlig freistehend per Kopf, Kerber (54.), der lupfte anstatt zu schieben, ließen die letzte Entschlossenheit vermissen, die Führung zu erzielen.

In der 67. Minute erzielte Seidel nach einem Eckball das 1:2 und bestrafte die zweite Sandhäuser Unaufmerksamkeit. Die eingewechselten Hariri (68.) und Iseni (70.) hätten ebenfalls zumindest den Ausgleich erzielen müssen. Hariri schoss aus 6 Metern völlig allein gelassen den Torhüter an. In der Nachspielzeit kullerte der Ball mehrmals auf der Torlinie der Gäste, doch kein Sandhäuser brachte ihn über die Linie. Weitere brenzlige Situationen überstanden die Gäste und nahmen die drei Punkte mit, die der SV aufgrund katastrophaler Chancenverwertung leichtfertig liegen ließ.
SV Sandhausen U 23: Machmeier, Leibold, Rehberger, Malchow, Schaaf, Kerber (68. Hariri), Fellini, Biedermann, Weber (68. Iseni), Sailer (83. Graciotti), Kochendörfer
Durlach-Aue: Maier, Cleiß, Hoffmann, Serifovic, M. Gondorf, P. Gondorf, Straub, Seidel, F. Gondorf (41. Saddedine), Gericke, Baltrock (46. Miranda Carvalho, 90. Kies)

U 17 verschafft sich Luft in der Oberliga

Sandhausen (svs). Die U 17 des SV Sandhausen hat sich mit einem 2:1-Sieg über die TSG Balingen etwas Luft in der Oberliga verschafft und schließt die Vorrunde als Sechster ab.

Die Jungs um die Trainer Andreas Lässig und Thorsten Müller starteten besser ins Spiel. Tahir Acik bediente Till Stockmann am Elfmeterpunkt, der gekonnt das 1:0 (17.) markierte. Nach Aciks Hammer an die Latte (30.) fand Balingen besser in die spannende Partie. Zeitweise lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die B-Junioren des SVS mussten den 1:1-Ausgleich (62.) hinnehmen. Fünf Minuten später sorgte Lukas Dorwarth mit dem Treffer zum 2:1 für die Erlösung.
Für den SVS spielten: Pascal Lindenfelser, Robin Schnürer, Dzenan Cokovic, Christoph Kastier, Bill Riedinger, Ismail Akdag, Till Stockmann, Jeanot Soja, Daniel Filkovic, Lukas Dorwarth, Tahircan Acik, Jannik Hauschild, Silas Boger, Selim Aksuoglu, Valentyn Podolsky, Adrian Malburg, Sabri Ghannay

U 16 feiert Herbstmeisterschaft

Sandhausen (svs). Die U 16 des SV Sandhausen gewann gegen den FV Lauda mit 3:1 und ging als verlustpunktfreier Herbstmeister nach den ersten 11 Partien hervor. Die Tore für die B-Junioren des SVS um Trainer Uwe Andorfer erzielten Marius Prestel (10.) nach toller Hereingabe von Tunahan Bozkaya, Janik Kolb (24.) und Evangelos Politakis mit einem sehenswerten Distanzschuss zum 3:1 (45.). Die Gäste hatten zwischenzeitlich den Anschluss mit einem wunderschönen Kopfballtreffer zum 2:1 (26.) erzielt.
Für den SVS spielten: Maximilian Rohregger, Ali El-Dor, Luca Regelin, Roman Hauk, Dominik Fetzner, Marius Prestel, Oguzhan Demirci, Danny Kadioglu, Evangelos Politakis, Tunahan Bozkaya, Marc Schmitt, Kadir Adin, Maurice Lossner, Janik Kolb, Furkan Aksoy

Gute Auftritte in der U 11-Junioren Südliga

Sandhausen (svs). Am 2. Spieltag der U 11-Junioren Südliga bekam es das Förderteam des SVS mit Gastgeber SV Zimmern, Kooperationspartner des SC Freiburg, dem FC St. Gallen und der SG Sonnenhof Großaspach zu tun. Nach spannenden Spielen und tollen Toren waren sich die zufriedenen Teilnehmer in Zimmern ob Rottweil am Ende einig: Die Liga ist eine absolute Bereicherung.

Gegen technisch starke Schweizer des FC St. Gallen stand ein 2:2 zu Buche. Die Jungs um Trainer Frank Kaltenmeier mussten sich gegen den SV Zimmern mit 1:3 geschlagen geben, ehe sie einen 6:2-Erfolg gegen die SG Sonnenhof Großaspach feierten.

www.svs1916.de

Ouelle: SV Sandhausen


Weitere Ereignisse und Spielberichte des
SV Sandhausen in unserer Rubrik: Sport / SVS

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=55943

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen