SVS: „Wir sind hoch motiviert und freuen uns auf Schalke“

(sim). „Wir sind hoch motiviert und freuen uns auf den FC Schalke 04“. Obwohl die Sorgenfalten von Gerd Dais, dem Trainer des SV Sandhausen seit Samstag etwas größer geworden sind, „sehen wir der Aufgabe gelassen entgegen, denn wir haben gegen die nach Bayern München derzeit zweitbeste deutsche Mannschaft keine Chance, doch die wollen wir nutzen“ (Dais). Die Sorgenfalten haben zweierlei Gründen: Zum einen verlor der Aufsteiger am vergangenen Samstag gegen den MSV Duisburg ein weiteres Heimspiel und mit Frank Löning und Kim Falkenberg mussten sich zwei weitere Akteure erkrankt abmelden, sodass bei der „Tour“ im Westen und Norden der Republik zudem noch Regis Dorn, Sören Halfar, Daniel Schulz und Marcel Busch fehlen werden. Letzterer verletzte sich beim Abschlusstraining am Montag in Sandhausen.

Zu der Partie der zweiten Pokalrunde beim FC Schalke 04 (Dienstag 20.30 Uhr) sind 20 Spieler an „Bord“. Nach der Begegnung wird die Mannschaft am Mittwoch weiter nach Hannover reisen, wo die Pokalpaarung Hannover 96 – SG Dynamo Dresden am Mittwoch angeschaut wird, ehe es am gleichen Abend dann noch nach Braunschweig zur Vorbereitung auf den Auftritt beim Zweitligaspitzenreiter Eintracht Braunschweig (Freitag 18 Uhr) geht. „Wir haben diesen Plan gewählt, um keine unnötige Zeit auf den Autobahnen zu vergeuden“, wie der Trainer argumentiert.

„Bei uns muss natürlich alles stimmen, um bestehen zu können, auch für den Fall, dass Huub Stevens eventuell rotiert, denn er kann beliebig viele Spieler eins zu eins austauschen“, ist Dais von dem Kader des dienstäglichen Gegners überzeugt. In seinen eigenen Reihen spielt er momentan mit dem Wechsel auf zwei oder drei Positionen, wobei die rechte hintere Seite durch die Falkenberg-Erkrankung ohnehin vakant ist. „Sie wird von Marcel Kandziora eingenommen“, wie Gerd Dais bereits verriet. Alles weitere macht er vom Training am Dienstagvormittag in Essen abhängig.

Rund 52.000 Zuschauer werden das Pokalspiel in der Veltins-Arena verfolgen, darunter auch etwa 850 bis 900 Besucher aus Sandhausen und der Umgebung. Nicht weniger als elf Busse werden am Dienstagnachmittag in Richtung Gelsenkirchen unterwegs sein. Neun Busse sind mit Fans besetzt. Die Vorstandschaft zusammen mit der Sparkasse Heidelberg hat einen Bus „gechartert“ und auch die U17 und U15 macht sich mit den beiden Jugendvorständen Rolf und Otto Frey aufgrund den Schulferien auf den Weg zum größten Ereignis der Vereinsgeschichte. Im Übrigen werden die Spielerfrauen ebenso „auf Schalke“ die Daumen drücken.

Daniel Ischdonat hat als einziger SV-Akteur schon Pokalbekanntschaft gegen Schalke 04 mit Eintracht Trier gemacht. „Allerdings zu Hause im Moselstadion und das war eine prickelnde Atmosphäre“, wie der Oldie berichtet. Schalke kam als UEFA-Cupgewinner nach Trier und musste, genauso wie anschließend Borussia Dortmund, die Pokalträume in der Mosel ertränken. Ischdonat: „Nach den letzten Durchhänger um Punkte haben wir jetzt gegen Schalke eine neue Chance, denn zu verlieren haben wir überhaupt nichts, aber vieles zu gewinnen“.

Otmar Schork, der Geschäftsführer, hat an den Pokalwettbewerb stets gute Erinnerungen, denn auch der SV Sandhausen hat bei der Deutschen Pokalgeschichte mitgewirkt (längstes Elfmeterschießen gegen den VfB Stuttgart mit 25 Strafstößen). „Natürlich wäre ein Heimspiel gegen den FC Schalke 04 für unsere Fans und die gesamte Kurpfalz besser gewesen, doch vom wirtschaftlichen Standpunkt aus gesehen, haben wir es sehr gut erwischt“. Außer den Fernsehgeldern blieben gegen Borussia Dortmund im Vorjahr für den Zweitligisten noch 70.000 Euro übrig, wie der Geschäftsführer erklärte, „jetzt wird es das drei bis vierfache werden plus den Geldern aus dem Fernsehvertrag und der Bandenvermarktung. Aufgrund unseren großen Investitionen im baulichen Bereich bedeutet dies natürlich ein warmer Regen“.

Geleitet wird das Pokalspiel am Dienstagabend von Michael Weiner. Der Niedersachse gehört seit 2000 der Bundesliga und steht zudem seit 2002 auf der FIFA-Liste für internationale Aufgaben.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=25228

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen