Tennis MLP-Cup Qualifikation: Leimens Lokalmatador in 2. Runde ausgeschieden

Nach der ersten Qualifikationsrunde v.l.: Claus Hammer, Jannik und Niklas Albusziek

(fwu – 21.1.20) Am heutigen Dienstag ab 12 Uhr beginnt bei der Internationalen Herrentennis-Meisterschaften der Metropolregion Rhein-Neckar um den MLP-Cup 2020 die erste Runde des Hauptfeldes im Einzel- und Doppelwettbewerb.

Der Leimener Lokalmatador Niklas Albuszies konnte sich in der ersten Runde des Qualifikationsturniers am Sonntag noch mit 6:4 und 6:4 in zwei Sätzen gegen den Tschechen Dominik Langmajer durchsetzen. Ein beachtlicher Erfolg für den 20-jährigen Spitzenspieler von Blau-Weiß Leimen, denn Langmajer (ITF Ranking 1414) rangiert in der ITF-Weltrangliste 750 Plätze vor ihm.

v.l.: Niklas Albuszies, Stefan Seifert

In der zweiten Qualifikationsrunde am Montag war dann allerdings Schluss mit den Hauptfeldträumen. Gegen die Nummer 389 der ITF-Rangliste Stefan Seifert blieb Albuszies chancenlos und unterlag glatt in zwei Sätzen. Der 34-jährige Seifert hat in seiner Tenniskarriere bereits knapp 100.000 $ an Preisgeldern gewonnen und rangiert als Karrierehoch auf Platz 228 der ATP-Weltrangliste.

Trotz der Niederlage kann man Niklas Albuszies zumindest heute noch im Turnier sehen und zwar im Doppel (ab ca. 14 Uhr) , an dem er mit Moritz Hoffmann über eine Wildcard teilnehmen kann. Die heutigen Gegner sind das hoch favorisierte Niederlande-Duo Mats Hermans (ITF 1031) und Bart Steens (ITF 449). Heute ist zudem der letzte Tag, an dem der Eintritt frei ist und man absolutes Spitzentennis noch kostenfrei sehen kann. Ab morgen kostet die Tageskarte dann 15 € (Dauerkarte 30 €).

Das Einzel-Hauptfeld wird vom  amtierende Deutschen Hallentennismeister Daniel Masur angeführt (Link hier – Spielplan hier)https://live.itftennis.com/en/live-scores/. Der Finalist des MLP Cup 2017 greift diesmal erneut nach dem Titel des „Internationalen Herrentennismeisters der Metropolregion Rhein-Neckar“. Nach dem Gewinn der Deutschen Tennismeisterschaft in Biberach im Dezember darf man ihn auch in dem internationalen Feld mit Spielern aus 23 Nationen zu den Topfavoriten zählen.

 

Allerdings folgt ihm auf der Setzliste kein geringerer als der belgische Davis Cup Spieler Ruben Bemelmans. Der Sieger des MLP Cup 2015, der vor fünf Jahren das bislang spektakulärste Endspiel gegen den Deutschen Max Marterer ablieferte, rangierte zwischenzeitlich auf Weltranglistenposition ATP#84 und stand in den Jahren 2015 und 2017 im Davis Cup Finale.

Der sympathische Belgier hat nach einem sportlich schwierigen und privat höchst erfreulichen (Hochzeit!) Jahr einige Plätze auf der ATP Weltrangliste eingebüßt und nun für 2020 die TOP 100er Marke fest ins Visier genommen.

Mit Peter Heller und Christopher Heyman sind zwei Finalisten der Vorjahre wieder mit am Start – beides Publikumslieblinge, die 2019 (Heller) und 2018 (Heyman) dem Nußlocher Tennispublikum hervorragende Finalmatches beschert haben.

.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=126645

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

P1930056 P1930055 P1930054 P1930049 P1930048 P1930047

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen