Tiefe Einblicke und humorvolle Ansichten:
Petra Frey las aus „SterbeMund“

(fwu – 22.3.24) Eine Kombination von Tiefsinnigkeit und Heiterkeit zeichnete die Lesung von Petra Frey aus ihrem Buch „SterbeMund tut Wahrheit kund“ aus. Die Veranstaltung, organisiert durch den ökomenischen Hospizdienst Leimen-Nußloch-Sandhausen, zog am vergangenen Dienstag ungewöhnlich viele Zuhörer in die Gemeindebibliothek Sandhausen. Der Vortagsraum war bis auf den letzten Platz besetzt. Anja Müller-Gieseking begrüßte die Anwesenden und stellte die Referentin kurz vor.

Koordinatorin Anja Müller-Gieseking bei ihrer Begrüßung

Die Münchner Schauspielerin und Hospizbegleiterin Petra Frey, auch bekannt unter ihrem Künstlernamen Petra Auer, teilte ihre facettenreichen Erfahrungen, die sie in den vergangenen Jahren in der Hospizarbeit gesammelt hat. Ihre Darbietungen auf bekannten Volkstheaterbühnen und in Fernsehproduktionen wie dem „Komödienstadel“ oder „Rosenheim Cops“ haben ihr öffentliche Bekanntheit gesichert.

Petra Frey

Doch es ist ihre persönliche Erfahrung, die sie geprägt und zu dem Menschen gemacht hat, der sie heute ist: der Verlust ihrer Mutter und die darauffolgende ehrenamtliche Tätigkeit als Hospizbegleiterin und Koordinatorin auf der Palliativstation.

In Freys erstem literarischen Werk sind es vor allem die Augenblicke des Abschiednehmens, die zu Herzen gehen und gleichzeitig mit einer großen Portion Humor verarbeitet werden. Sie erhebt die Stimme der Sterbenden, welche mit erstaunlicher Offenheit und Direktheit lehren, wie wertvoll die Momente des Lebens sind und wie der Tod, ein unabwendbarer Teil davon, zu schätzen ist.

Eingestimmt auf die Lesung wurden die Besucher durch einen musikalischen Beitrag von Manuel Ehlich am Marimba, einem sehr ungewöhnlichen Instrument mit einer ganz eigenen raumfüllenden Klangakustik.

In der bewegenden Lesung bot die Autorin Einblicke in die Palliativarbeit und gewährte dabei auch Hilfestellungen für das persönliche Vorbereiten auf das Lebensende. Die Anwesenden erlebten einen Abend, der lange nachklingen wird – voller Lebensweisheiten, ausgesprochen mit einem Lächeln und einer aufrichtigen Wertschätzung für das Leben in all seinen Facetten.

Das Team der Ehrenamtlichen des ökumenischen Hospizdienstes. V. l.: Barbara Ruhnau, Stephanie Gieser, Silvia Wimmer, Gabi Schneeweiß, Isabel Speck, Raphaela Haring, Fritzi Fuhrmann, Christiane Ferbert, Peter Härich, Anja Müller-Gieseking.

Freys Erlebnisse und Erkenntnisse bestätigen, dass inmitten von Verlust und Trauer auch Platz für Hoffnung und Lachen ist.

Im Anschluss an die Veranstaltung gab es die Gelegenheit, über das Gehörte zu diskutieren und wer ein Buch kaufen wollte, bekam dieses auch von der Autorin signiert.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=176844

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Turmapotheke Logo NEU 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

OFIS-Banner_300x120

Mattern Optik - Banner 300 - 4
Autoglas300x120

Woesch 300x120

Gallery

19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-20 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-16 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-15 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-13 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-12-Brandenburg 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-11 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-10 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-09 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-08
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen