Tigy nach Leimen einmal anders: René Jean legte die 680 Kilometer zu Fuß zurück

v.l.: Rudi Sailer (Präsident des Partnerschaftskomitees St. Ilgen – Tigy), Renè Jean aus Randersackers Partnerstadt Vouvray, Oberbürgermeister Hans Reinwald

(mu – 5.7.2017) Einen besonderen Besucher konnte dieser Tage Oberbürgermeister Hans Reinwald im Leimener Rathaus begrüßen.

Wer in die französische Partnerstadt nahe Orleans fährt oder von dort kommt, nutzt in aller Regel das Auto. Auch mit dem Rad war bereits eine kleine französische Delegation zu Besuch in Leimen. Dass es aber auch per Pedes geht, bewies Renè Jean aus Vouvray, das ca. 100 km westlich von Tigy nahe Tours liegt. Aus diesem rund 3.000 Einwohner zählenden Dorf wanderte Jean am 1. Juni mit dem Ziel der Partnerstadt Randersacker bei Würzburg los und kam auch durch Tigy.

Dort besuchte er den Bürgermeister Noël le Goff und nahm dessen Grüße mit nach Leimen, wo er sie am 1. Juli bei einer sehr willkommenen Tasse Kaffee Oberbürgermeister Reinwald persönlich überbrachte.

Sein weiterer Weg führte ihn dann nach Eberbach. Täglich legt er rund 30 Kilometer zu Fuß zurück. Am 14. Juli wird er voraussichtlich in Randersacker eintreffen, um dort das 25. Partnerschaftsjubiläum zusammen mit seinen Freunden und der Familie zu feiern.

Sein Weg kann auf Facebook unter „Vouvray – Randersacker Marsch von René Jean“ verfolgt werden.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=93383

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen