Trainerwechsel beim FC Badenia St. Ilgen – Timo Winheller geht in „Babypause“

(pb – 6.2.17) Der FC Badenia St. Ilgen hat mit Wirkung zum 01.02.2017 Uli Brecht als Trainer der 1. Mannschaft vorgestellt. Brecht war von 2010 bis zum Winter 2015 erfolgreich beim FC Bammental aktiv und führte das Team von der Kreisliga A bis zur Landesliga. Vor einem Jahr gab er das Team als Herbstmeister der Landesliga berufsbedingt ab.

Brecht zu seinem Engagement beim FC Badenia: „Ich kenne Timo Winheller seit einem Jahr und wir haben uns einige Male getroffen und ausgetauscht, von daher habe ich die Entwicklung des FC Badenia mitverfolgt und auch einige Spiele gesehen. Als Timo mir mitteilte, dass er aus privaten Gründen mit sofortiger Wirkung aufhören wird und mich bat ihm zu helfen und sein Team bis zum Ende der Saison zu übernehmen, musste ich nicht lange überlegen und nehme diese reizvolle Aufgabe, mit der jungen Mannschaft in einem toll geführten Verein, gerne an.“Timo Winheller hatte Anfang Januar um Auflösung seines Trainerengagements beim FC Badenia gebeten. Der 35-jährige erwartet im März erneuten Familienzuwachs und möchte sich eine Auszeit im Trainergeschäft von mindestens 1,5 Jahren nehmen.

Timo Winheller geht in „Babypause“

Winheller zu seinem überraschenden Rücktritt: „Ich habe diese Entscheidung zugunsten meiner Familie getroffen. Es ist mir sicherlich nicht leicht gefallen, aber ich möchte mich in den nächsten Monaten intensiver um meine 2 Kinder und meine Frau kümmern. Alle im Verein haben beim FC Badenia in den letzten 2 Jahren unglaublich viel bewegt und ich wünsche Uli, einem absoluten Fussballfachmann, dass er das nötige Glück hat, die Mannschaft zum großen Ziel zu führen. In meiner Funktion als ehrenamtlicher Geschäftsführer beim FCB unterstütze ich ihn wo ich nur kann und werde weiterhin ganz nah bei der Mannschaft sein.“

Der Vorsitzende Peter Bitz zeigte vollstes Verständnis für die Entscheidung von Timo Winheller.

„Timo ist vor 2,5 Jahren seinem Sohn zuliebe nach Baden-Württemberg gezogen. Das war schon ein bemerkenswerter Schritt. Das er nun mehr Zeit für seine wachsende Familie einfordert ist nur verständlich. Für den Verein war und ist Winheller natürlich ein Glücksfall. Er hat dem Verein nach dem schmerzhaften Abstieg aus der Landesliga neues Leben eingehaucht und hervorragende Arbeit im sportlichen Bereich geleistet. Für sein großartiges Engagement gilt ihm ein besonderer Dank. Das wir derart reibungslos einen neuen, begeisterungsfähigen Trainer für unsere Mannschaft gefunden haben ist natürlich eine tolle Sache. Uli Brecht passt perfekt zu unserem jungen Team und den Zielen, die sich der Verein gesteckt hat“, so Bitz.

Der FC Badenia St. Ilgen liegt derzeit ungeschlagen und punktgleich mit dem 1. FC Wiesloch auf Platz 1 der Kreisliga Heidelberg. Mit Uli Brecht als Trainer hat man sicherlich nochmals fussballerische Kompetenz im Verein dazugewonnen.

Beide Seiten haben sich zunächst auf eine Zusammenarbeit bis Saisonende, mit Option auf Verlängerung, geeinigt. Mirco Müller steht Brecht weiterhin als spielender Co-Trainer zur Seite.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=87812

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen