„Treffpunkt Leimen“: Workshop stimmt Neugestaltung des Turmschulen-Schulhofs zu

(mu 24.6.22) „Hier kann man nicht dagegen sein“, so die Kernaussage von Stadtrat Klaus Feuchter zur Neugestaltung des Schulhofes der Turmschule in Leimen-Mitte. Gemeint war der vorgelegte Entwurf des Planungsbüros ap88 aus Heidelberg zur Neugestaltung des Schulhofes, der auf drei Ebenen unterschiedliche Zonen zum Spielen und Ruhen vorsieht. Großformatige Entwürfe und Grundrisse an den Wänden verdeutlichten die einzelnen Objekte.

Diskutiert wurde dieser Entwurf in einem Workshop im Rose-Saal des Bürgerhauses am Alten Stadttor am Donnerstag, den 23. Juni 2022. Getroffen hatten sich rund 40 Lehrerinnen und Lehrer, Elternvertreter und Gemeinderäte, um sich unmittelbar über die Planungen zu informieren.

Oberbürgermeister Hans Reinwald begrüßte die Anwesenden und schilderte noch einmal kurz die bisherige Entwicklung, bevor der kurze Animationsfilm die Anwesenden einstimmte. Moderator Joachim Fahrwald erläuterte anschließend den geplanten Verlauf des Abends. Nach einer Vorstellung des Projektes durch Uwe Bellm von ap88, der auch schon den Marktplatz in Rohrbach neu gestaltet hat, teilten sich die Teilnehmer in sieben Einzelgruppen auf, um über den vorgelegten Plan zu diskutieren, Kritik zu üben und Änderungs- bzw. Verbesserungsvorschläge zu machen.

Joachim Fahrwald fasste nach Ende dieser Diskussionsphase die von den Gruppen erarbeiteten Ergebnisse noch einmal zusammen. Breiter Konsens des Abends war die bereits oben vorangestellte Aussage, dass der Entwurf allein wegen der drei vorgesehenen Ebenen sehr gut gefalle, auch wenn Details noch überarbeitet werden sollten. Der vorgestellte Erweiterungsbau sei sehr wichtig, er werde dringend gebraucht und solle so bald als möglich umgesetzt werden.

Uwe Bellm nahm diese Anregungen gerne auf, er freue sich, dass keine grundsätzliche Neuausrichtung des Entwurfs erforderlich sei. Die vorgenommene Analyse des Schulgebäudes sei sehr positiv ausgefallen und biete eine sehr gute Ausgangsbasis. Der Schulhof sei ein zentraler Punkt der Gestaltung der Innenstadt und habe viel Entwicklungspotential, das sich auch für eine öffentliche Nutzung außerhalb der Schulzeiten anbiete. Grünflächen eröffneten ökologische Chancen, auch die Musikschule profitiere von den dann vorhandenen Möglichkeiten, z. B. durch Konzerte oder Theateraufführungen im Freien.

Oberbürgermeister Reinwald bedankte sich zum Schluss für die rege Beteiligung und konstruktive Mitarbeit aller Anwesenden. Es sei sehr erfreulich, dass die nun erzielten Ergebnisse in einem übergreifenden Konsens erreicht worden seien. Man werde den Dialog fortsetzen, bereits am 29. Juni sei im Rose-Saal eine Öffentlichkeitsveranstaltung vorgesehen, bei der sich dann auch die Bevölkerung äußern könne. Die heute gemachten wertvollen Anregungen greife man gerne auf. Auf dieser Basis werde man weiterarbeiten, um dem Gemeinderat eine endgültige Entscheidung zu ermöglichen.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=150604

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

bothe 300x120

Autoglas300x120

OFIS-Banner_300x120
Kalischko Banner 300

Woesch 300x120
Turmapotheke Logo NEU 300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Gallery

16682-Waldfest-13 16682-Waldfest-12 16682-Waldfest-11 16682-Waldfest-10 16682-Waldfest-09 16682-Waldfest-08 16682-Waldfest-07 16682-Waldfest-06 16682-Waldfest-05
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen