U23 des SV Sandhausen bleibt das Maß aller Dinge / Dritter Sieg

SVSDie U23 des SV Sandhausen feiert in der Verbandsliga im dritten Punktspiel auch den dritten Saisonsieg und bleibt alleiniger Spitzenreiter. Gegen den TSV Höpfingen, der aus der Landesliga Odenwald aufgestiegen ist, sprang ein 3:0 (2:0) Erfolg heraus, der sich allerdings viel deutlicher anhört, als es der Spielverlauf vermuten lässt. In der Anfangsphase konnten keine Höhepunkte notiert werden.Die Platzherren war bemüht, agierte jedoch nicht zielstrebig. Der Gast wurde mit zunehmender Spieldauer griffiger und machte den Schwarz-Weißen das Leben schwer. Erst In der 34. Minute gelang Georgios Doufas der Führungstreffer, als er nach Kopfballvorlage von Sailer am schnellsten reagierte und die Kugel über die Linie drückte. Doch im Gegenzug hätte Höpfingen den Ausgleich erzielen müssen. Machmeier parierte glänzend und lenkte den Schuss des völlig freistehenden TSV-Akteurs an den Pfosten.Wiederum nur 60 Sekunden später sorgte Fellini mit einem Hammer aus 18 Metern für einen beruhigenden Vorsprung. Kurz vor der Halbzeit ergab sich wiederum eine Gelegenheit für den Gast, die vom Sandhäuser Keeper zu nichte gemacht wurde. Statt mit der 2:0 Führung im Rücken auch spielerische Akzente zu setzen, wollte die Platzherren das Ergebnis verwalten, was gegen aggressive Gäste nicht gelang. Der TSV bestimmte das Spielgeschehen und hatte in der einen oder anderen Situation nicht das Glück auf seiner Seite.Fellini machte in einer höhepunktarmen zweiten Halbzeit das 3:0 (80.), als er von Hariri gut in Szene gesetzt wurde und eiskalt vollstreckte. Die letzte Szene des Spiels hatten wiederum die Gäste aus dem Odenwald als eine Unaufmerksamkeit in der SV-Defensive nicht genutzt werden konnte, weil der Pfosten im Wege stand. SV-Trainer Kristjan Glibo:“Meinen Spielern hat man die englische Woche angemerkt, trotzdem müssen wir über die Art und Weise reden. Mit dem Spiel können wir bis auf das Ergebnis nicht zufrieden sein.“

U23 SV Sandhausen: Dominik Machmeier, Georgios Doufas, Luca Graciotti, Eric Schaaf, Beniamino Fellini (83. Steffen Leibold), Muharrem Iseni (55. Oliver Malchow), Benjamin Sailer, Steffen Kochendörfer, Mustafa Hariri, Salih Özdemir (46. Alexander Kerber), Max Müller

TSV Höpfingen: Andre Kaiser, Sven Burkhardt (71. Julian Dietz), Alexander Dörfler, Benedikt Pahl (86. Christian Kaiser), Dominik Mechler, Dennis Hutter, Carsten Schießer, Robert Johnson, Rudi Wink, Simon Balles, Christoph Hornbach

Tore: 1:0 (34.) Doufas, 2:0 (36.) Fellini, 3:0 (80.) Fellini. Schiedsrichterin: Sonja Kuttelwascher (Mannheim). Zuschauer im Walter-Reinhard-Stadion: 100.

www.svs1916.de

Ouelle: SV Sandhausen


Weitere Ereignisse und Spielberichte des
SV Sandhausen in unserer Rubrik: Sport / SVS

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=52671

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen