Über Ostern in Vichy: Deutsch-französisches Schwimmertreffen zum 39. Mal

(kh – 17.5.19) Vom 19. bis 26. April waren 13 junge Schwimmer des Neptun Leimen mit ihrer Betreuerin zu Gast bei den Schwimmern von Vichy Val d’Alier Natation. Es war der 19. Gegenbesuch des 1980 begonnenen – und seither zwischen den beiden Vereinen ununterbrochen durchgeführten Sportaustausches.

Unter dem Motto „sich der Welt öffnen, sich selbst akzeptieren und Anderen gegenüber Toleranz zeigen“ wird diese internationale Jugendbegegnung der Schwimmer seit vielen Jahren großzügig vom DFJW (Deutsch-Französisches Jugendwerk) unterstützt und stellt für alle Teilnehmer eine persönliche und sprachliche Bereicherung dar. Der Austausch fördert den Erwerb individueller Kompetenzen junger Menschen und trägt dazu bei, den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das friedliche Miteinander zu stärken, um sich in einer globalisierten Welt zu orientieren.

Als temporäres Familienmitglied Einblick in die das Leben eines gleichaltrigen französischen Sportkameraden erhalten und die Sprache des Austauschpartners zu erlernen ist essentiell, um auch dessen Geschichte, Kultur und Besonderheiten zu verstehen. Die vom DFJW entwickelte Methode zur Sprachanimation mittels Rollenspielen erleichtert die Kommunikation zwischen den Jugendlichen und wird von der hierfür speziell ausgebildeten Betreuerin regelmäßig angewendet.

Aber natürlich darf dabei auch der Spaß nicht zu kurz kommen! Und den hatten die 5 Jungen und 8 Mädchen vom SK Neptun zweifellos während ihrer abwechslungsreichen und interessanten Woche in der Auvergne. Ein bunt gemischtes Programm aus mit Sprachanimation gepaarten kulturellen und sportlichen Betätigungen ließ die 5 Tage wie im Flug vergehen und vermittelte viele neue Eindrücke und Kenntnisse.

Vom Stadtbummel in Clermont Ferrand mit Besuch der Kathedrale und des Michelin-Museums bis zum selbstgeschöpften Papier in einer historischen Mühle und dem Besuch der Produktion der berühmten Vichy Pastillen, gefertigt mit dem Wasser der dortigen heißen Quellen, war einiges geboten. Selbstverständlich durfte auch der deutsch-französische Schwimmwettkampf mit anschließendem gemütlichem Beisammensein mit den Gastfamilien nicht fehlen.

Das Highlight der Begegnung war erneut die Trophée Jean Soulacroix, ein Allround-Sporttag, an dem zahlreiche Mannschaften aus dem Rhein-Neckar Kreis und der Region Vichy in gemischten deutsch-französischen Teams teilnahmen. Gemeinsam mit den französischen Schwimmkameraden galt es in verschiedenen Disziplinen (u.a. Orientierungslauf, Biathlon, Rudermaschine, Mountainbike, Boule) als Team erfolgreich zusammen zu arbeiten. Zudem war auch bei der Beantwortung verschiedener Fragen zu Europa, Frankreich und Deutschland Allgemeinwissen über Land und Leute gefragt, und die Schwimmer erreichten in der Gesamtwertung einen hervorragenden 8. Platz.

Die herzliche Aufnahme in den Gastfamilien, die gemeinsamen sportlichen Aktivitäten und Ausflüge hinterließen bleibende Erinnerungen. Bestehende Freundschaften wurden vertieft, neue geschlossen und bei der Abreise floss so manche Träne. Aber es ist ja nur ein Abschied auf Zeit bis dann an Ostern 2020 der Gegenbesuch in Leimen ansteht.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=118542

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

IMG_6807 IMG_6802 IMG_6797 IMG_6801 IMG_6796 IMG_6792

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen