Unfälle und Fahndungserfolg

2124 - Polizeibericht(pol 7.3.14) – Nußloch; Motorradfahrer schwer verletzt

Bei seiner Fahrt auf der K 4157 am Mittwochnachmittag kam ein 20-jähriger Motorradfahrer ausgangs einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Wiesengelände anschließend zu Fall. Der aus Walldorf stammende 20-Jährige zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu, die nach der Erstversorgung in einem Krankenhaus weiterbehandelt werden mussten. Das total beschädigte Motorrad, 5.000 Euro Schaden, wurde abtransportiert.

Nußloch; 2.000 EUR Schaden verursacht und abgehauen – Polizei ermittelt

Ein bislang nicht ermittelter Autofahrer beschädigte zwischen Samstag, 18 Uhr und Mittwoch, kurz nach 11 Uhr einen im Etzwiesenweg abgestellten Opel Astra Kombi und entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Nach Zeugenangaben könnte der Fahrer eines Paketdienstes den Schaden am abgestellten Auto verursacht haben. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an; Zeugenhinweise werden unter Tel.: 06222/5709-0 erbeten.

Zwei wegen Körperverletzung gesuchte Männer, darunter ein Einarmiger, stellen sich der Polizei

Hockenheim – Die beiden Männer, darunter ein Einarmiger, die im Verdacht stehen, am vergangenen Samstagabend (1. März) in Hockenheim einen Autofahrer verprügelt zu haben, haben sich aufgrund der Öffentlichkeits-Fahndung der Polizei am Mittwochvormittag beim Polizeirevier Hockenheim gemeldet.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen war am Samstagabend ein 42-Jähriger mit seinem Kleinwagen gegen 20.30 Uhr zusammen mit seinem Sohn in der Unteren Hauptstraße in Richtung Überführungsstraße unterwegs, als zunächst mitten auf der Fahrbahn ein dunkel gekleideter Mann ging, der trotz Hupens nicht zur Seite wich. Vielmehr soll der Unbekannte plötzlich die Fahrertür aufgerissen und dem 42-Jährigen einen Fausthieb verpasst haben. Darüber hinaus soll dem Täter ein weiterer unbekannter Mann geholfen haben, den 42-Jährigen aus seinem Auto zu ziehen, um ihn zu schlagen und zu treten. Anschließend waren beide die Männer in unbekannte Richtung geflüchtet.

Das Polizeirevier Hockenheim ermittelt nun gegen die beiden Männer wegen des Verdachts der gemeinschaftlich begangenen, gefährlichen Körperverletzung.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=46325

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen