Unfall am Dachsbuckel – Rettungschere im Einsatz

Feuerwehrkommandant Armin Nelius

(pol) Am Freitag, gegen 16.33 Uhr missachtete ein Fiat-Fahrer beim Einfahren von Dachsbuckel auf die L 600 die Vorfahrt eines talwärts fahrenden Daewoo. Hierdurch fuhr der Daewoo dem Fiat in die Fahrerseite, wodurch sich der Unfallverursacher schwere, sowie die 52-jährige Beifahrerin im Daewoo leichte Verletzungen zuzog. Der in seinem Fahrzeug eingeklemmte Unfallverursacher musste von der Freiwilligen Feuerwehr Leimen, welche mit 2 Fahrzeugen und 19 Personen vor Ort war, geborgen werden. Beide Verletzten wurden in ein Heidelberger Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,– Euro. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die L 600 war zur Unfallaufnahme bis gegen 18.05 Uhr voll gesperrt.

(red) Die Freiwillige Feuerwehr Leimen mußte zur Bergung des Unfallverursachers, der „eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt“ war, wie der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Leimen, Armin Nelius, berichtete, Dach und Fahrertür des blauen Fiats entfernen. „So konnten wir ihn schonend rausholen, schließlich kann man bei so einem Schlag auf die Seite Rückenverletzungen nicht ausschließen“, erklärte Nelius. Wie diese Befreiung funktioniert, wurde erst kürzlich anläßlich der Sicherheitswoche vorgeführt (Video <hier>)

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=11812

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen