Versammlung für den Klimaschutz am 1. März 2024 in Sandhausen

Für den 1. März 2024 haben Fridays for Future zu einem bundesweiten Klimastreik aufgerufen – in Deutschland gingen Menschen auf die Straße, um für einen umfassenden und sofort wirksamen Klimaschutz zu demonstrieren. Wir in Sandhausen waren diesmal auch wieder dabei.

Etwa 50 Bürgerinnen und Bürger versammelten sich vor dem neuen Rathaus in Sandhausen. Wieder hatte die Versammlung Constanze Kieneck vom BUND-Ortsverband Sandhausen organisiert, diesmal zum vierten Mal, mit der tatkräftigen Unterstützung der Bürgerinitiative Pro-Waldschutz, der Grün-Alternativen Liste und vom NABU, die auch ihre Mitglieder mobilisiert haben. Herzlichen Dank noch einmal an alle Beteiligten dafür!

 Vertreten waren auf der Versammlung Menschen aus allen Generationen, vom Kindes- bis zum Rentenalter, mit vielen Transparenten und liebevoll selbst erstellten Schildern. Alle Beteiligte einte die Besorgnis darüber, dass der Klimawandel immer weiter fortschreitet, ohne dass ausreichend etwas dagegen getan wird. 

Warum Klimaschutz?

Die Nachrichten über Extremwetterereignisse reißen nicht ab – immer wieder hören wir von Dürren, Überschwemmungen, extremen Hitzeperioden oder Starkregen, auch hier in Deutschland. Der jetzige Winter ist so warm, dass die Bäume zu früh austreiben und anfälliger für Krankheiten werden.

 Wir müssen rasch handeln, denn in den nächsten Jahren sind laut Weltklimarat Kipppunkte erreicht, nach denen es Klimaschäden gibt, die nicht mehr rückgängig gemacht werden können. Deswegen müssen wir jetzt raus aus Kohle, Öl und Gas, brauchen eine echte Verkehrswende und einen Aufbruch auf allen Ebenen.

 Was die Kommune tun kann

Deshalb wurde von der Kommunalpolitik in den Ansprachen während der Versammlung vor dem neuen Rathaus in Sandhausen mehr Einsatz gefordert:

  • für eine bessere und bezahlbare Mobilität in und um Sandhausen, auch ohne Auto

  • für einen umfassenden Waldschutz für die Wälder um Sandhausen

  • für die Förderung nachhaltigen Einkaufens in Sandhausen

  • für die Förderung bezahlbaren Wohnraums, auch mit Photovoltaik auf dem Dach und einem nachhaltigen Konzept für die Wärmeversorgung in der Gemeinde

 Fazit der Versammlung

Das Feedback zur Veranstaltung war sehr positiv, die Teilnehmenden waren durchweg erfreut, dass es am Tag des Klimastreiks wieder eine Veranstaltung in Sandhausen gab. Danke noch einmal an alle, die gekommen sind! Die BUND-Aktiven GAL-Gemeinderatskandidaten Herr Neumann, Herr Boßerhoff und Herr Pfleiderer-Hatzner und die GAL-Gemeinderatskandidatinnen Frau Kieneck und Frau Kienle waren ebenfalls anwesend.

(Text: Sabine Reich)

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=176220

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Spargelhof Köllner Logo 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Turmapotheke Logo NEU 300x120
OFIS-Banner_300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Mattern Optik - Banner 300 - 4
Autoglas300x120

Woesch 300x120

Gallery

19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-20 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-16 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-15 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-13 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-12-Brandenburg 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-11 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-10 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-09 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-08
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen