VfB Leimen – Siebter Sieg in Folge

vfb(pg – 5.4.13) Auch im siebten Spiel in Folge blieb der VfB Leimen ungeschlagen. Gegen den FC Dilsberg erwischte der Gastgeber einen Traumstart. Der Zeiger der Uhr hatte noch keine ganze Umdrehung gemacht, als der Ball schon im Tornetz der Gäste zappelte. Nach einem guten Einsatz von Vasilev legte dieser den Ball quer auf Cellikan, der dann keine Mühe hatte das 1:0 zu erzielen.

Auch in der Folgezeit war der VfB die eindeutig bessere Elf. Nach fünf Minuten wurde Vasilev im Strafraum der Gäste gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte VfB-Kapitän Knödler sicher zum 2:0. Der VfB setzte seinen Sturmlauf fort und nach einer guten Viertelstunde fiel dann auch schon der dritte Treffer für den Gastgeber.

Nach einem schönen Anspiel „lupfte“ Schäfer den Ball über den heraus stürmenden Gästekeeper ins Tor. Erst nach knapp zwanzig Minuten kamen die Gäste erstmals ernsthaft vor das Tor des Gastgebers. Allerdings war diese Möglichkeit erst durch ein Abstimmungsproblem in der VfB-Abwehr möglich. Noch vor der Pause schwächte sich dann der VfB Leimen selbst. Nach einem Foul erhielt Tim Barth die rote Karte. Kurz vor der Pause verhinderte dann VfB-Torsteher Matuszyk einen möglichen ersten Gegentreffer.

Nach dem Wechsel war dann der VfB in Unterzahl bemüht das Spiel zu kontrollieren. Der Gast war allerdings jederzeit bemüht, das Spiel offen zu halten, und den Anschlußtreffer zu erzielen. Das Spiel verflachte nun zu sehens, und war für die Zuschauer nicht mehr schön anzusehen. Der Gastgeber nahm seine gewohnte „Auszeit“, und die Gäste versuchten das Spiel nun zu bestimmen.

Zwei nennenswerte Möglichkeiten hatte der VfB Leimen noch durch Vasilev und Cellikan. Dem nie aufgebenden Gast gelang noch durch Büyükakpinar (78.) der verdiente Ehrentreffer. Der VfB Leimen ist nun seit sieben Spielen unbesiegt, und setzt seine Aufholjagd auf die Tabellenspitze unbeirrt fort. Mit der gezeigten Leistung, vor allem in der Anfangsphase kann und wird der VfB für die beiden führenden Mannschaften aus Mühlhausen und Nußloch noch gefährlich werden.

  • VfB Leimen 1 – FC Dilsberg 3:1 (3:0)
  • VfB Leimen: Matuszyk, Clewe, Oswald, Celikkan, Riegler (89. Petrov), Knödler, Neuert, Barth, Vasilev (75. Oestreich), Schäfer, Jung (85. Böhl)
  • Tore: (1.) 1:0 Cellikan; (5.) 2:0 Knödler (FE); (16.) 3:0 Schäfer; (78.) 3:1 Büyükakpinar
  • Besondere Vorkommnisse: (41.) rote Karte Barth (VfB Leimen)

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=33901

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen