VfB Leimen 1 siegt im Derby gegen den FV Nußloch mit 3:1

vfb logo NEU(pg – 25.4.16) Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte konnte der VfB das prestigeträchtige Derby gegen den FV Nußloch für sich entscheiden. Dabei sah es vor dem Wechsel für den Gastgeber gar nicht gut aus. Die „Moonspritzer“ waren die eindeutig besser Elf und bestimmten das Geschehen im Otto-Hoog-Stadion. Dem Gastgeber gelang in diesen ersten fünfundvierzig Minuten gar nichts, und mußte eigentlich froh sein, daß die Nußlocher nur mit 0:1 in Front lagen.

In der Halbzeitpause muß dann in der Kabine des VfB ein Wunder geschehen sein. Wie ausgewandelt kam der Gastgeber wieder auf den Platz. Von Wiederbeginn an übernahm der VfB nun das Kommando, drängte den FVN immer wieder in die eigene Hälfte zurück, und versuchte nun mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Dieser gelang dann auch mehr als verdient durch Tobias Selzer. Aber damit gab sich der Gastgeber nicht zufrieden. Immer wieder wurden Chancen zu weiteren Toren herausgespielt. Man merkte förmlich, daß der VfB Leimen gewillt war dieses Spiel zu gewinnen. Vom Gast war in der zweiten Hälfte fast gar nichts mehr zu sehen. Die Bemühungen, des vor allem in der zweiten Hälfte stark aufspielenden VfB Leimen, wurden schließlich dann auch belohnt. Durch zwei Treffer des wiedergenesenen Yannick Oestreich kam der Gastgeber zum verdienten Sieg. Der VfB will nun die gezeigte Leistung in der zweiten Hälfte mit in die nächsten Spiele nehmen, und sich in der Tabelle weiter verbessern.

VfB Leimen: Matuszyk, Federolf,L., Dietz, Schlawjinski (81. Selzer,T.), Selzer,To., Celikkan, Bauer (38. Jung), Oestreich, Kadrija, Zowada (38. Degraf), Barth
Torfolge: (26.) 0:1 Jäger; (50.) 1:1 Selzer,To.; (54.) 2:1 Oestreich; (76.) 3:1 Oestreich


Knappe Niederlage: SG Mückenloch/Dilsberg – VfB Leimen 2 2:1
Trotz einer frühen Führung durch Jochen Hauser, mußte die „Zweite“ am Freitagabend in Mückenloch eine knappe Niederlage hinnehmen. Bis zum Abpfiff stemmte sich der VfB gegen die Niederlage, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen.


Erkämpfter Sieg – SG Dielheim 2 – VfB Leimen 3 3:4
Nach der frühen Führung für den VfB durch Schweizer war der Gastgeber die bessere Mannschaft, und ging verdient mit 3:1 in Führung. Nach dem Wechsel war der VfB dann wie verwandelt und konnte durch Treffer von Salvia und Herget (2) das Spiel noch drehen.


VORSCHAU
Die nächsten Begegnungen unserer aktiven Mannschaften:
Freitag, 29.04.: 19:30 Uhr: SG Horrenberg – VfB Leimen 1
Bereits am Freitagabend spielt der VfB in Horrenberg. Immer wenn diese Begegnung freitags stattfand, konnte man spannende Spiele sehen. Nach dem Derbysieg gegen Nußloch will der VfB auch in Horrenberg bestehen.

Samstag, 30.04.: 17:00 Uhr: VfB Leimen 3 – VfB Rauenberg 2
Weiter im Aufwind ist der VfB 3. Nach dem Sieg in Dielheim soll nun auch gegen den Namensvetter aus Rauenberg der nächste Dreier folgen.


Quelle: VfB Leimen | Homepage | Weitere Ereignisse und Spielberichte des VfB Leimen <hier>

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=78700

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen