VfB Leimen II verliert das Spiel und Stefan Wolf

vfb logo NEUSG Lobbach – VfB Leimen II 5:2 (3:1) – 20. Spieltag der A-Klasse am Sonntag, den 22. März

Gegen den Tabellenführer aus Lobbach geriet der VfB früh in Rückstand. Man ließ sich dadurch jedoch nicht schocken und spielte mutig nach vorne. Hörner gelang nach mehreren Versuchen der bis dahin verdiente Ausgleich. Lobbach konnte jedoch noch vor der Pause mit zwei weiteren Treffern davonziehen. Im zweiten Durchgang machte der VfB hinten auf, um noch etwas mitnehmen zu können. Lobbach blieb weiter gefährlich und sorgte mit einem Handelfmeter für die Vorentscheidung. Hauser konnte zwar nochmal verkürzen, doch kurz vor dem Abpfiff traf Lobbach erneut zum 5:2 Endstand.
Das schlimmste an diesem Tag war trotz der Niederlage jedoch die erneut schlimme Knieverletzung von Stefan Wolf, die er sich unmittelbar vor dem Abpfiff bei einem Abwehrversuch zuzog. Der gesamte VfB Leimen wünscht Stefan Wolf an dieser Stelle alles Gute und eine schnelle Genesung!

Die zweite Mannschaft des VfB muss nun vorerst ohne den linken Mittelfeldspieler auskommen. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 29. März statt. Bereits um 12:30 Uhr wird die Reserve des FC Dossenheim im Otto-Hoog-Stadion zu Gast sein. Der FCD2 steht derzeit im Tabellenmittelfeld und konnte seine beiden letzten Spiele nicht gewinnen. Beide Mannschaften werden also alles geben um ihre Negativserie beenden zu können.

Sechster Sieg in Folge für die dritte Mannschaft

VfB Leimen III – SG Tairnbach 3:2 (2:2)
24. Spieltag der C-Klasse am Freitag, den 20. März

Dank einer tollen Moral und einer großartigen, kämpferischen Leistung konnte sich der VfB Leimen III gegen den Favoriten aus Tairnbach zuhause mit 3:2 durchsetzen. Wegen eines Stromausfalles begann das Spiel mit einigen Minuten Verzögerung. Die Führung der Gäste konnte Patrick Holthausen nach einer guten halben Stunde ausgleichen. Nach 40 Minuten sorgte Lorenz mit einem Gewaltschuss sogar für die Führung, die aber nicht bis zum Pausenpfiff halten sollte – der VfB musste vorher noch den Ausgleich hinnehmen. Nach etwas mehr als einer Stunde erzielte Simon Skowronek das 3:2 für Leimen. Diesmal gab die Mannschaft von Trainerduo Betz/Holthausen den Vorsprung nicht mehr her und konnte am Ende den knappen, aber nicht unverdienten Heimsieg feiern.

Am kommenden Sonntag, den 29. März, kommt es um 15:00 Uhr zum Rückspiel bei der FG Union Heidelberg. Die Union ist aktuell Tabellenletzter; das Hinspiel gewann der VfB nach einer kleinen Negativserie zuhause mit 5:2. Nach den tollen letzten Wochen darf sich die Mannschaft allerdings nicht blenden lassen. Es wird erneut eine mehr als gute Leistung nötig sein um das Spiel gewinnen zu können.


Quelle: VfB Leimen | Homepage |

Weitere Ereignisse und Spielberichte des VfB Leimen <hier>

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=61281

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen