VfB: Völlig unnötige Niederlage gegen Mückenloch

BSC Mückenloch – VfB Leimen 4:1 (1:0)

(pg) Nach dem guten Saisonstart scheint der VfB Leimen derzeit auf der Stelle zu treten. Nach der Niederlage gegen Wiesloch, dem Punktgewinn in Dilsberg, gab es nun eine unnötige und vermeidbare Niederlage an Allerheiligen beim BSC Mückenloch. Dabei wußte der VfB schon vor dem Spiel, daß die Trauben (Punkte) in Mückenloch sehr hoch hängen. Der VfB begann daher auch sehr konzentriert, und war optisch überlegen. Schon nach fünf Minuten gab es eine erste Möglichkeit durch Oswald. Der gleiche Spieler hatte dann nur wenige später eine weitere Chance, die von einem Abwehrspieler des Gastgebers gerade noch von der Linie geholt wurde. Erst nach zwanzig Minuten war dann der BSC erstmals gefährlich vor dem Tor von Patrick Bender. Nur eine Minute später hätte dann eigentlich Cellikan die Führung für den VfB erzielen müssen. Sein Schuß war allerdings zu harmlos und ging knapp am Tor vorbei. Es kam dann wie es eigentlich kommen mußte. Die zweite Möglichkeit des Gastgebers brachte für diesen die Führung. Auch in der Folgezeit war der VfB Leimen die bestimmende Mannschaft, wobei allerdings der letzte „tödliche“ Paß fehlte.

Nach dem Wechsel nahm dann die „Riegler-Truppe“ ihre fast obligatorische „Auszeit“. Nichts lief mehr zusammen, und der Gastgeber nahm diese Einladung dankend an. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten nutzten diese nun die Fehler, die der VfB machte. Die in den letzten Wochen so sichere VfB-Abwehr des VfB kam erheblich ins Wanken, und baute durch ihre Fehler den Gastgeber förmlich auf. Diese nutzten diese Schwächen schonungslos auf, und zogen auf 4:0 davon. Zu allem Überfluß kam dann auch noch eine rote Karte für VfB-Spieler Steffen Riegler. Nachdem er an der Außenlinie von einem einheimischen Spieler schwer gefoult wurde, ließ er sich zu einer Kurzschlußreaktion hinreißen, die ihm den ungeliebten Karton einbrachte. Der Ehrentreffer für den VfB durch Knödler war dann nur noch eine Ergebniskosmetik. Der VfB ist nun gefordert wieder zu seinen Tugenden zurückzufinden, um einen weiteren Absturz in der Tabelle zu vermeiden.

Bereits am kommenden Sonntag (04.11.) steht der VfB wieder vor der nächsten Prüfung. Mit dem starken Aufsteiger FC Mühlhausen kommt ein unbequemer Gegner ins heimische Otto-Hoog-Stadion. Nur mit einer Leistungssteigerung kann der VfB hier bestehen. Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.

VfB Leimen: Bender, Degraf (65. Kalischko), Vollmer, Oswald, Caramia, Cellikan, Riegler, Jung, Knödler, Oestreich, Vasilev
Tore: (37.) 1:0 Kramer; (56.) 2:0 Kramer; (66.) 3:0 Blum; (72.) 4:0 Happes; (79.) 4:1 Knödler
Besondere Vorkommnisse: (76.) Rote Karte für Riegler (VfB Leimen)
LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=25392

Kommentare sind geschlossen

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

OFIS-Banner_300x120

Woesch 300x120
Turmapotheke Logo NEU 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Autoglas300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Gallery

19167-Partnerschaftstreffen-2024-16 19167-Partnerschaftstreffen-2024-14 19167-Partnerschaftstreffen-2024-13 19167-Partnerschaftstreffen-2024-12 19167-Partnerschaftstreffen-2024-11 19167-Partnerschaftstreffen-2024-10 19167-Partnerschaftstreffen-2024-09 19167-Partnerschaftstreffen-2024-08 19167-Partnerschaftstreffen-2024-07
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen