Einblick in den Politikbetrieb: Von der Tinqueux-Allee an den Platz der Republik 1

Otto-Graf-Realschülerin begleitete den Bundestagsabgeordneten Dr. Castellucci einen Tag lang nach Berlin.

(mk – 23.5.17) Sophia W. (Klasse 9a der Otto-Graf-Realschule Leimen) begleitete Dr. Lars Castellucci ins politische Berlin und erlebte ihren persönlichen politischen Feiertag im Alltag eines Bundestagsabgeordneten. Anlässlich des Girls` Day lobte Dr. Castellucci für Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren einen begehrten Preis aus: Diejenige, die das beste Motivationsschreiben verfasst, warum gerade sie eingeladen werden sollte, erwartet ein tolles Programm in Berlin.

Diese Herausforderung meisterte Sophia mit Bravour und gewann den ausgeschriebenen Schreibwettbewerb. Zusammen mit weiteren 59 Gewinnerinnen aus verschiedenen Wahlkreisen des gesamten Bundesgebietes erwartete Sophia in der Bundeshauptstadt ein Programm der SPD-Bundestagsfraktion, in dem ein Highlight das andere jagen sollte.

Bereits am Anreisetag stand mit Führungen durch den Reichstag, das Paul-Löbe-Haus, in dem sich die Büros der Abgeordneten und die Sitzungssäle der Ausschüsse befinden und dem Büro der Bundeskanzlerin ein Hochwertprogramm auf der Agenda. Im Rahmen des Abendessens hatten die Mädchen die Gelegenheit, sich mit Lothar Binding, MdB des Wahlkreises Heidelberg-Weinheim, über den Ablauf einer Sitzungswoche und das Schulsystem Baden-Württembergs zu unterhalten. Zum Abschluss des Tages durfte eine nächtliche Besichtigung des Brandenburger Tores und der Siegessäule nicht fehlen.

Am nächsten Morgen begrüßte die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Petra Ernstberger die Teilnehmerinnen. Im Anschluss tauschten sich die Mädchen mit der stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion Carola Reimann über aktuelle politische Themen aus. In einer größeren Diskussionsrunde mit den MdBs Daniela Kolbe, Sarah Ryglewski und Karin Evers-Meyer wurden vielfältige Topics diskutiert.

Um einen anschaulichen Einblick in konkrete politische Prozesse zu erhalten, stand dann ein Planspiel, in dem  die Gesetzgebung auf Bundesebene am Beispiel „Wählen ab 16“ simuliert wurde, auf dem Programm. Auf der Menükarte des Mittagessens mit Lars Castellucci im „Lampenladen“ des Paul-Löbe-Hauses stand für Sophia neben gutem Essen eine spannende Diskussion über die Schulsituation in der Heimatregion. Zum Abschluss des Programms besichtigten die Girls-Day-Teilnehmerinnen die Installation „Archiv der Deutschen Abgeordneten“, bevor ein Besuch einer Plenarsitzung den Schlusspunkt setzte.

Mit einem ganzen Filmfestival im eigenen Kopfkino der Top-Erlebnisse, die immer wieder Revue passierten und vielen wertvollen Erfahrungen machte sich Sophia auf den Heimweg. Auf die Frage, was sie am meisten beeindruckte, antworte die Nußlocherin: „Beeindruckt hat mich die große Transparenz und Offenheit, die immer wieder durch die Architektur der Gebäude z.B. anhand riesiger Glasfronten ausgestrahlt wird, genauso wie die Möglichkeit direkt neben den wichtigsten politischen Gebäuden beispielsweise joggen zu gehen. Hier wird die Volksnähe der Politiker schon rein baulich deutlich.“

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=91865

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen