„Vorhang auf“ spendet 1.000 € für Ferienkur nieren- und leberkranker Kinder

(von Hans-Jürgen Metzner – 20.5.18) „VORHANG AUF“, Theater im Melanchthon-Haus, Leimen beschloss bei Probenbeginn seiner letzten Produktion, „Der letzte Amtmann“, einen Teil seiner Einnahmen an die Ferienkur für nieren- und leberkranke Kinder der Kinderklink Heidelberg zu spenden. Mittlerweile ist die Produktion abgespielt und die Amateurschauspieler kamen ihrem Versprechen nach und besuchten die betreffenden Kinder und Mitarbeiter in der Kinderklinik.

Mitgebracht hatten die 9 Theatermitglieder einen Scheck über die stolze Summe von 1.000.– €, sowie als weitere Überraschung 2 Kinderbücher von Peter Futterschneider, dem Autor der aufgeführten Beamten-Komödie. Dieser beteiligte sich sehr gerne an der Aktion der Theatermacher und stellte sehr gerne zwei mit persönlicher Widmung ausgestattete Bücher zur Verfügung.

Die Übergabe von Scheck und Bücher fand in einem gemütlichen Rahmen bei Kaffee und köstlichem, selbst gebackenen, Kuchen statt. Bei einem darauf folgenden Rundgang durch die Stationen erfuhren die Theaterleute viel über die kranken Kinder und die Arbeit des dort beschäftigten Personals.


Und hier noch das Spendenkonto:

  • Uniklinikum
  • BW-Bank
  • IBAN: DE64 6005 0101 7421 5004 29
  • BIC: SOLADEST600
  • Verwendungszweck: COURAGE Ferienkur

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=105372

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

IMG_6807 IMG_6802 IMG_6797 IMG_6801 IMG_6796 IMG_6792

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen