Vorsicht an Geldautomaten: „Skimming“ in der Region

(pol) Rund 1200 Kunden-Kontodaten an zwei Heidelberger Geldautomaten ausgespäht („Skimming“).  Mittlerweile Bargeld von 16 Geschädigten in Kolumbien abgehoben; Sachschaden derzeit bei ca. 25.000.- Euro; Polizei warnt erneut vor Computerbetrügern und sucht weitere Geschädigte

Zum wiederholten Male erlebten die Benutzer zweier Geldautomaten in Heidelberg eine böse Überraschung.

Unbekannte Täter hatten sich zunächst Zugang zu den Bankdaten von rund eintausendzweihundert Kunden der Badischen Beamtenbank in den Filialen Bismarckstraße und Dossenheimer Landstraße verschafft. Im Ausland (in allen bisher bekannten Fällen in Bogota/Kolumbien) waren anschließend von derzeit sechzehn bekannten Personen Geldbeträge von umgerechnet bis zu 4000.- Euro abgehoben worden. Der Sachschaden beträgt derzeit ca. 25.000.- Euro. Er könnte allerdings noch weit höher liegen, als bislang festgestellt.

Nach den ersten Ermittlungen des Betrugsdezernats der Heidelberger Kriminalpolizei hatten alle Geschädigte zwischen Samstag, den 20. Oktober 2012 und dem 03. November 2012 mit ihren Scheckkarten an den Geldautomaten in den Bankfilialen Bargeld abgehoben.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter vornehmlich an den Wochenenden des betreffenden Zeitraumes zunächst an der Zugangskontrolle der Eingangstüren „Skimming-Aufsätze“ angebracht hatten, um so an die Daten der Kunden, die die Bank betraten, zu kommen. Darüber hinaus war an den Geldautomaten offenbar zusätzlich versteckte Kameraleisten angebracht worden, von denen aus die PIN-Eingaben der Abheber aufgezeichnet worden sind.

Ein Bankkunde hatte bei der Überprüfung seines Kontos festgestellt, dass ein größerer Geldbetrag unberechtigt abgebucht worden war. Unbekannte hatten diesen Betrag von einem Geldautomaten in Bogota/Kolumbien abgehoben. Daraufhin hatte er am 12. November 2012 die Bank und die Polizei informiert.

Die sofortige Überprüfung der manipulierten Eingangstüren der Bankfilialen sowie des Geldautomaten verliefen ohne Ergebnis; „Skimming“-Geräte (Kopieraufsatz und Kameraleiste) konnten nicht mehr festgestellt werden. Sie waren von den unbekannten Tätern bereits abgebaut worden.

Die Ermittler der Heidelberger Kriminalpolizei bitten Kunden der Badischen Beamtenbank, die zwischen dem 20. Oktober und dem 03. November 2012 Bargeld von den Geldautomaten der Filialen Bismarckstraße und Dossenheimer Landstraße abgehoben haben, ihre Konten auf unberechtigte Geldabhebungen hin zu überprüfen und bei Vorliegen eines Fehlbetrages die Bank zu informieren und bei der Polizei Anzeige zu erstatten.

Darüber hinaus werden Zeugen, die während des betreffenden Zeitraumes verdächtige Beobachtungen rund um die Filialen der Badische Beamtenbank in der Bismarckstraße und der Dossenheimer Landstraße gemacht haben gebeten, sich unter 06221/99-2421 bei der Kripo Heidelberg oder bei jeder anderen Polizeidienstelle zu melden.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei erneut eindringlich vor „Skimming“-Angriffen in Heidelberg, aber auch im Rhein-Neckar-Kreis und bittet die Bevölkerung um Wachsamkeit im Umgang mit Geldautomaten. Gefährdet sind dabei alle Geldautomaten, unabhängig von Geldinstitut und den Sicherheitsstandards (www.kartensicherheit.de).

Darüber hinaus informiert auch die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Heidelberger Polizei, Tel.: 06221/99-1234 oder im Internet unter www.polizei-beratung.de , wie man sich vor EC- oder Kreditkartenbetrügern schützen kann.

Anmerkung: Skimming ist der englische Begriff für eine Methode, illegal die Daten von Kredit- oder Bankkarten auszuspähen. Beim Skimming werden illegal Kartendaten erlangt, indem die Daten von Magnetstreifen ausgelesen und auf gefälschte Karten kopiert werden. Ein typisches Angriffsmuster ist das gleichzeitige Ausspähen des Magnetstreifeninhalts der Kredit- oder EC-Karte zusammen mit einer PIN an einem Geldautomaten. (Quelle: Wikipedia)

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=25913

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen