VSG St. Ilgen richtet großes Fussball-Tennis Turnier aus

Die Heimmannschaft des VSG

Beim großen Fussball-Tennis-Turnier in der Kurpfalz-Halle konnte Gastgeber VSG St. Ilgen am letzten Wochenende insgesamt 7 Gastmannschaften aus  Brühl, Fürth, Furtwangen, Haslach, Ludweiler, Riegelsberg und Siersburg begrüßen.

Beim Fussball-Tennis bestehen die Mannschaften aus allen Altersklassen, aus Menschen mit und ohne Behinderungen. Der relativ weiche Ball (ein Volleyball) darf mit allen Körperteilen außer Händen und Armen berührt werden und muß über ein niedrig hängendes Netz in das Spielfeld des Gegners geschossen oder geköpft werden. Wie beim Volleyball darf der Ball dabei angenommen und dann bis zu zweimal im eigenen Feld zum Mitspieler gepasst werden, bevor er über das Netz muß.  Die  „Aufschlag“-Regeln sind dabei analog zum Volleyball.

Der jüngste Teilnehmer im gesamten Feld war 12 Jahre alt und der Älteste jenseits der 80.  Nicht knallharter Sport, sondern sportliches Vergnügen steht im Vordergrund. Während früher Fußball-Tennis und auch Sitzfußball wegen der vielen Kriegsversehrten noch als Breitensport angesehen werden konnte, ist es heute eher eine Nischensportart, die aber in einigen Hochburgen nach wie vor sehr beliebt ist.

Wer sich beim Sport durchaus wettkampfmäßig aber nicht zu stressig bewegen möchte, sollte es einmal ausprobieren. Denen, die es bereits spielen, macht es offensichtlich viel Spaß!

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=15690

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen