Wandersommer der Landtagsfraktion der CDU BW: Riesige Resonanz!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Karl Klein (CDU), der Landtagsabgeordnete des Wahlkreises Wiesloch, hatte am vergangenen Freitag allen Grund, mit der Sonne um die Wette zu strahlen: Rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren seiner Einladung gefolgt und nahmen am beliebten „Wandersommer“ der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion teil. Insgesamt fünf Wanderungen bietet die CDU-Landtagsfraktion in diesem Jahr in ganz Baden-Württemberg an. Die zweite Tour, welche Klein gemeinsam mit den beiden Wanderführern Reiner Sandritter und Manfred Jezierski ausgearbeitet hatte, führte bei bestem Wetter durch das sonnenverwöhnte Rheintal von Wiesloch bis nach Heidelberg.

Klein begrüßte die Wandergruppe am Startpunkt Psychiatrisches Zentrum Nordbaden (PZN) herzlich, unter ihnen auch die CDU-Landtagsabgeordneten Peter Hauk (Fraktionsvorsitzender), Elke Brunnemer, Viktoria Schmid, Friedlinde Gurr-Hirsch, Volker Schebesta und Konrad Epple, und sagte: „Wir wollen heute keinen Europa- oder Weltrekord aufstellen, sondern die Wanderung richtig genießen. Uns ist es wichtig, mit Ihnen allen ins Gespräch zu kommen.“

Dem pflichtete Fraktionsvorsitzender Peter Hauk MdL bei: „Dies ist eine politische Wanderung. Wir wollen mit Ihnen über alle Themen sprechen, die Ihnen wichtig sind. Die CDU ist im Aufbruch, nicht nur weil wir jetzt hier stehen und aufbrechen werden. Die Landtagswahl ist Historie.“

Wilhelm Kneis, Leiter des Psychiatrischen Wohn- und Pflegeheims, überbrachte die Grüße der PZN-Leitung und führte auf informative Weise über das große PZN-Gelände. Zunächst wurde der kleine Friedhof und das Grab der in Plankstadt geborenen Mannheimer Lokallegende „Blumepeter“ besucht, im Anschluss ging es zum Steinbruch auf Nusslocher Gemarkung. Dort konnte die Wandergruppe miterleben, wie eine fachgerechte Sprengung abläuft.

Ab Nussloch waren zudem drei Esel aus Schatthausen Begleiter der Wanderer, welche die Herzen aller auf Anhieb eroberten. Zahlreiche teilnehmende Kinder nutzten selbstverständlich auch die Gelegenheit für einen amüsanten Ritt auf den treuen Tieren.

Nach einer kleinen Pause marschierten die Wanderer durch den Nusslocher Wald und kamen an der Hirschgrundhütte Leimen an. Musikalisch umrahmt wurde die Mittagsrast vom Jagdhornbläserkreis Hubertus Heidelberg, für das leibliche Wohl sorgten Mitglieder der CDU Leimen und das Weingut Adam Müller (Leimen). Auch Förster Markus Reinhard ließ es sich nicht nehmen, die Wanderer zu begrüßen und vermittelte im Rahmen eines Kurzvortrags viel Wissenswertes.

Nach rund 15 Kilometern erreichten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer abschließend das Weingut Bauer (Winzerhof Dachsbuckel / Heidelberg), dort konnte man sich mit kühlen Getränken, leckeren Bratwürsten und Salaten wieder stärken und erholen. Auch der langjährige Heidelberger Landtagsabgeordnete Werner Pfisterer war hier mit von der Partie. Im Anschluss ehrten Peter Hauk MdL und Karl Klein MdL mit Brigitte Steinle, Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Leimen, und Adrian Seidler, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Wiesloch, den ältesten und den jüngsten Mitwanderer mit einem kleinen Präsent.

Klein dankte in einer kurzen Ansprache für die Unterstützung bei der Organisation der Wanderung und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Mitwirkung. Insgesamt 15 Bewerbungen für den CDU-Wandersommer hatte es gegeben, die Route von Wiesloch nach Heidelberg war eine der fünf ausgewählten. CDU-Fraktionschef Hauk sprach unter großem Applaus Klein seinen Dank aus: „Wir wussten schon, als wir die Bewerbung gesehen hatten, es wird gut. Aber dass es so gut wird, das wussten wir nicht. Es war einfach toll.“

Ob während der Wanderung oder beim gemeinsamen Vesper: Zahlreiche Teilnehmer diskutierten mit den CDU-Landtagsabgeordneten über vielfältige politische Themen, unter anderem ging es um die Polizeireform, um die Zukunft des Euro und die Landwirtschaft.

Mit dem Singen bekannter Wander- und Fahrtenlieder, mitreißend begleitet von Wolfgang Knopf auf seiner Steirischen Harmonika, klang der schöne Wandertag aus. Wie sagte schon der Arzt und Philosoph Paracelsus so treffend: „Wandern gibt mehr Verstand als hinterm Ofen sitzen.“

Weitere Fotos finden Sie bei Facebook

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=21532

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen