Was macht der Kreistag? Lebensgrundlagen für künftige Generationen erhalten!

(rnk – 14.5.24) Am 9. Juni sind die Wahlberechtigten im Rhein-Neckar-Kreis nicht nur aufgefordert, ihre Stimme für Europa abzugeben, sondern auch einen neuen Kreistag zu wählen. Doch was macht das wichtigste Organ des Landkreises überhaupt?

Eines der größten Zukunftsthemen ist für den Landkreis der aktive Klimaschutz. Die Fortschreibung des Klimaschutzkonzepts wurde vom Kreistag am 14. Dezember 2021 einstimmig beschlossen und verfolgt ehrgeizige Ziele: Gemäß des Hauptziels, einen regionalen Beitrag zum Pariser Klimaschutzabkommen zu leisten, soll der Ausbau Erneuerbarer Energien im Kreis weiter vorangetrieben und die fossile Energieversorgung schrittweise zurückgefahren werden.

Als weiteres Ziel streben Kreistag und Verwaltung eine weitestgehend klimaneutrale Kommunalverwaltung bis 2035 an. Dafür hat der Rhein-Neckar-Kreis eine Eröffnungsbilanz zum aktuellen Endenergieverbrauch und der verursachten Treibhausgase der Verwaltung erstellt und das Ziel der Klimaneutralen Kommunalverwaltung definiert. Damit ist ein Prozess aus Umsetzungsschritten und deren Kontrolle in Gang gesetzt. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Gebäudebereich, der für mehr als 87 % der Emissionen verantwortlich ist. Dazu wurden Sanierungsfahrpläne über alle Kreiseigenen Liegenschaften hinweg erstellt, die aufzeigen, wie ein klimaneutraler Gebäudebestand erreicht werden kann.

Auf der Suche nach Flächen für die Nutzung erneuerbaren Energien unterstützt der Rhein-Neckar-Kreis die Kreiskommunen. Hierzu hat das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) der Hochschule Trier im Auftrag des Rhein-Neckar-Kreises im Jahr 2022 eine Potenzialanalyse erstellt. Unter Berücksichtigung verschiedenster rechtlicher wie auch topographischer Gegebenheiten wurden hierbei mögliche Flächen für Wasserkraft, Geothermie, Solarenergie, Windkraft und Biomasse ausgewiesen und der zukünftige Strom- und Wärmebedarf im Kreis analysiert.

Menschen im Landkreis dazu ermutigen, konkrete Schritte in Richtung eines bewussten, nachhaltigen Lebensstils zu unternehmen, will die im Juli 2023 gestartete Klimaschutz-Offensive „Ich.Machs.Jetzt“. „Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Wir alle, der Kreis gemeinsam mit seinen Kommunen sowie seinen Einwohnerinnen und Einwohnern, müssen dabei an einem Strang ziehen“, unterstrich Landrat Stefan Dallinger bei der Vorstellung der Kampagne.

Der Rhein-Neckar-Kreis nimmt am European Energy Award (eea) teil. Der eea ist ein europaweit genutztes Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren hinsichtlich der Kriterien Energieeinsparung, Energieeffizienz und Einsatz regenerativer Energien. Durch die Teilnahme am eea ist es dem Rhein-Neckar-Kreis möglich, alle Energie- und Klimaschutzaktivitäten des Rhein-Neckar-Kreises nach einem einheitlichen Verfahren zu erfassen, zu bewerten, zu planen, zu steuern und regelmäßig zu überprüfen. Der Rhein-Neckar-Kreis erhielt die Auszeichnung mit dem European Energy Award im Jahr 2017, die Re-Zertifizierung erfolgte im Jahr 2022.

Der Erhalt der Biodiversität ist ein ebenso wichtiger Baustein des Klimaschutz-konzepts wie erneuerbare Energien oder eine nachhaltige Mobilität. Um den stark voranschreitenden Trend des Artenrückgangs entgegenzuwirken, wurden in Zusammenarbeit mit der Biodiversitätsmanagerin des Kreises die Außenanlagen der kreiseigenen Liegenschaften naturnah umgestaltet, Nistkästen und Insektenhotels installiert und das Pflegemanagement der Grünflächen so angepasst, dass sie Nahrungsquelle und Habitat für Insekten, Vögel und Kleinsäuger bieten. Alles „Best-Practice-Beispiele“, die Kommunen, Unternehmen und Bürgerinnen und Bürgern zur Nachahmung auffordern sollen.

Wie erfolgreicher Artenschutz vor Ort gelingen kann, zeigt die insektenfreundliche Gestaltung von straßenbegleitenden Flächen. Das Amt für Straßen- und Radwegebau des Rhein-Neckar-Kreises hat für sein Engagement im vergangenen Jahr zum zweiten Mal die „Goldene Wildbiene“ erhalten. Der landesweite Wettbewerb „Blühende Verkehrsinseln“ prämiert Leuchtturmprojekte für den Insektenschutz und die Artenvielfalt in Baden-Württemberg.

In der nun zu Ende gehenden Wahlperiode konnte der Kreistag viele Meilen-steine im Klimaschutz setzen. Weitere große Herausforderungen stehen an, um die Lebensgrundlagen im Landkreis für künftige Generationen zu erhalten. Gerade junge Menschen sollten deshalb bei der Kreistagswahl am 9. Juni nicht auf die Chance verzichten, ihre Zukunft mitzugestalten.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=178985

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Woesch 300x120

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015
Autoglas300x120
Mattern Optik - Banner 300 - 4

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Gallery

19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-20 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-16 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-15 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-13 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-12-Brandenburg 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-11 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-10 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-09 19244-Kundgebung-Leimen-bleibt-bunt-08
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen