Wasserball: Marc Hanen trifft zehnmal beim 35:6 gegen SSV Freiburg

SGW Leimen/Mannheim II mit Rekordsieg.

1325 - SGW(von Claus Bastian – 20.2.14). Leimen. Nur 22 Stunden nach der „Magerkost“ beim 5:2 des Ligakonkurrenten SV Nikar gegen Ulm gab es wenige Kilometer südwärts den höchsten Saisonsieg in der Wasserball-Oberliga Baden-Württemberg im Leimener Badezentrum beim 35:6 (8:2, 7:2, 11:1, 9:1) von Gastgeber SGW Leimen/Mannheim II gegen SSV Freiburg. Damit schlossen die Sieger in der Tabelle mit ihren 12:2 Punkten zu Spitzenreiter SSV Esslingen II auf, derweil dahinter als Dritter SV Nikar Heidelberg mit 10:0 relativ günstiger steht.

Schon nach 13 Sekunden eröffneten die Gastgeber ihren Torreigen, hatten danach im einseitigen Geschehen je zwei Serien mit fünf und sechs Treffern in Folge sowie dazwischen eine solche mit sogar neun vom 15:4 auf 24:4. Trainer Uwe Schmid leistete sich gegen den desolaten Zweitligaabsteiger den „Luxus“, im Wechsel immer zwei Sechsergruppen seines Aufgebots ins Wasser zu schicken.

Nach den 32 Spielminuten ragte Marc Hanen mit seinen zehn Toren als bester Werfer vor seinem Bruder Patrick (6) und Kai Widmann mit fünf heraus. Die restlichen 14 teilten sich Michael Pfisterer (4), Gergely Nagy (3), Artur Schneider und Nils Zimmer (je 2) sowie Maurizio Gramazio, Julian Goldschmitt und Dennis Thron.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=45721

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen