Wasserrohrbruch Nähe Friedhof Leimen:
Direkter Schaden bis zu 100.000 Euro

(bs -9.11.18) „Die Verbandsverwaltung und die Wassermeister haben sofort gehandelt. Die Wasserversorgung aller Verbandsmitglieder (Leimen, Walldorf Sandhausen) ist gesichert.“ Die war der Tenor vom Verbandsvorsitzenden Oberbürgermeister Hans D. Reinwald und des Geschäftsführers der Hardtgruppe Bruno Sauerzapf.

Bei der jährlichen Behälterreinigungen wurde beim Entleeren einer Kammer des Haupthochbehälters am Grauenbrunnenweg, am Freitag 2.November 2018, Wasseraustritt am Rande des Friedhofsgeländes festgestellt. Aufgrund der ungeklärten Situation wurde die Entleerung gestoppt und ein Rohrbruch am Entleerungskanal vermutet. Die begonnene Reinigung der Betriebsbehälter wurde dann aus Sicherheitsgründen unterbrochen und alle Behälterkammern wieder in Betrieb genommen.

Nach ca. 24 Std. konnte immer noch Wasseraustritt festgestellt werden, deutlich reduziert, aber kontinuierlich ablaufend. Im Rahmen eines Suchschlitzes konnten keine Unregelmäßigen an der Wasserleitung festgestellt werden. Eine Ortung eines möglichen Rohrbruchs der Wasserleitung DN 500 mm war erfolglos, da die Messgeräte nur ab einem Betriebsdruck von über 2 bar sichere Ergebnisse liefern. Zur Information: Der Betriebsdruck der Leitung beträgt ca. 1,5 bar.

Im Rahmen von gezielten Suchschlitzen an der Leitung konnte der Schadensort jetzt eingegrenzt werden. Das Problem war die extreme Tiefenlage der Leitung im Bereich des Hangs von bis zu 4 m, sowie die Nähe zum Friedhof.

Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass Teile der Leitung so unterspült sind, dass ein sicherer Betrieb auf Dauer nicht gewährleistet werden kann. Ein außer Betrieb nehmen der Leitungen ist nicht möglich, da sonst eine gesicherte Versorgung aller Verbandsgemeinden nicht gewährleistet werden kann. Deshalb wird eine Notwasserleitung verlegt. Nach Abschätzung des derzeitigen Aufwands muss von Kosten für die Behebung des Rohrbruchs in Höhe von € 50.000,- € 100.000,- ausgegangen werden.

Zusätzlich wird der Neubau der Förderleitung notwendig, um die Wasserversorgung der Verbandsgemeinden auch künftig auf eine solide Basis zu stellen. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 1 Million €. Die Ausschreibungen werden derzeit vorbereitet, so dass im Dezember bei einer Sondersitzung der Verbandsversammlung über die Auftragsvergabe entschieden werden soll.

Bruno Sauerzapf, Geschäftsführer

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=111494

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 12 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 11 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 10 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 9 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 8 11657 - Weihnachtsmarkt Dilje - 7

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes