Weihnachtsmarkt in St.Ilgen:
Gute Stimmung bei schlechtem Wetter

(fwu – 9.12.19) Das Diljemer Weihnachtsdorf vor dem alten Rathaus in St. Ilgen Besteht zwar nur aus knapp einem Dutzend kleiner Hütten und dem beachtlichen Weihnachtsbaum, Ist aber gerade deswegen urgemütlich und macht auch dann Spaß, wenn nicht allzu viele Besucher anwesend sind.  Und genau dies war am Samstag der Fall, weil das schlechte Wetter mit den ständigen Regenschauern doch vielen Menschen den Besuch vergällte.

Nichtsdestotrotz stimmten die Kinder der Pestalozzi Kindergarten mit Weihnachtsliedern und der Auftritt der Tanzmädchen des TV Germania auf die Adventszeit ein und die vielen  begleitenden Eltern, Großeltern und Anverwandten sorgten dafür, dass doch an allen Ständen ordentlich zu tun war. Die Auftritte selbst wurden kurzerhand in die größte Hütte verlegt, um den Kindern ein unfreiwilliges Regenbad zu ersparen.

Für viele fröhliche Gesichter sorgte hernach dann der Besuch des Nikolaus’, der tatsächlich im Gewand eines Bischofs mit der Mitra auf dem Kopf den Kindern kleine Geschenke machte. Gemeinderat Alexander Hahn hatte auch schon auf dem Leimener Weihnachtsmarkt als “echter Bischof” für Furore gesorgt.   am Sonntag kam dann Roger Roller als Weihnachtsmann und nicht mehr der Nikolaus. Für weihnachtliche Musik sorgte der Posaunenchor am Samstag und der Musikverein am Sonntag.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=125638

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen