Weiterer Ausbau der Kleinkindbetreuung

Evangelische Heimstiftung errichtet Familienzentrum in St. Ilgen – Stadt mietet Räume an

(mu) Nach ausführlichen Verhandlungen und Diskussionen, in deren Verlauf zahlreiche Änderungswünsche des Gemeinderats aufgenommen wurden, stimmte das Gremium in seiner öffentlichen Sitzung am 29. November 2012 mit breiter Mehrheit dem Abschluss eines Mietvertrages mit der Evangelischen Heimstiftung zu. Lediglich Stadtrat Joachim Buchholz (Linke) votierte gegen die Entscheidung.

Damit hat die Stadt einen weiteren entscheidenden Schritt beim gesetzlich geforderten Ausbau der Kleinkindbetreuung getan und vor allem auch den Standort St. Ilgen wesentlich gestärkt. Im geplanten Familienzentrum der Evangelischen Heimstiftung in der Theodor-Heuss-Str. 20-28 werden voraussichtlich ab Anfang 2014 nun zwei Gruppen für die U3-Betreuung zur Verfügung stehen. Den dort betreuten 20 Kindern stehen dann rund 470 qm in einer modernen Einrichtung zur Verfügung, hinzu kommen weitere knapp 300 qm Außenfläche. Die Einrichtung wird dem nahegelegenen städtischen Pestalozzi-Kindergarten angegliedert.

Der Bund fördert über das Land Baden-Württemberg und das Regierungspräsidium Karlsruhe diese Maßnahme mit einem Zuschuss von 240.000 €. Neben dem bereits laufenden Bau in der Tinqueux-Allee mit 100 Krippenplätzen in Leimen-Mitte wird auf diese Weise auch in St. Ilgen das Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren wesentlich verbessert.

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=27023

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen