Windkraft: FDP-Fraktion wünscht sich Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger

5903 - FDP Logo neu(fdp – 11.11.15) Noch bis 16.11.2015 können sich noch alle Einwohner Leimens  an der Diskussion um Windkraftanlagen und ganz besonders deren Standorte beteiligen.

Wir bitten Sie daher: Bringen Sie sich ein! Schreiben Sie an die Stadt Leimen oder an der Nachbarschaftsverband Heidelberg Mannheim (Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim, Postfach 10 00 35, 68133 Mannheim oder [email protected]) und teilen Sie Ihren Standpunkt oder Ihre Einwände mit.

Nur so ist gewährleistet, dass der Gemeinderat der Stadt Leimen Anfang nächsten Jahres eine Entschließung verabschieden kann, die auf einem breiten Fundament steht.

Wichtig: Die Vorgabe der Landesregierung lautet: Der Windenergie muss aufgrund der gesetzlichen Privilegierung „substanziell Raum“ gegeben werden.

Fazit: Es ist rechtlich also nicht möglich, Windenergieanlagen flächendeckend auszuschließen.

Was ist also noch zu entscheiden? Wozu können sich die Bürger äußern?

  • Gibt es Flächen, die für Windenergie nicht zur Verfügung gestellt werden sollten?
  • Gibt es Flächen, die verkleinert werden sollten?
  • Welche der Flächen sind am besten für Windenergie geeignet?

Die Diskussionsmöglichkeiten mögen bescheiden klingen, dennoch ergibt sich hier viel Gestaltungsspielraum! Weiterführende Information: Pressemeldung des Nachbarschaftsverbandes

 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=72014

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen