Wissenswertes über die Unechte und echte Schlüsselblumen in unserer Umgebung

(ck – 12.4.21) Die Hohe Schlüsselblume (Primula elatior) ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Primeln (Primula) gehört. Ein weiterer Trivialname ist Wald-Schlüsselblume oder unechte Schlüsselblume. Ihre Blütenstände erscheinen bereits im März als einer der ersten Frühlingsboten auf feuchten Wiesen. Daher kommt auch der Name „unechte Schlüsselblume“: wenn sie blüht, ist der Himmel noch nicht für den Frühling aufgeschlossen, das kann erst die goldgelbe „echte“ Schlüsselblume.

Die unechte Schlüsselblume bevorzugt feuchten, nährstoff- und basenreichen, lockeren Boden, auch an schattigen Standorten. Sie zeigt Lehmboden an.Der Nektar der Schlüsselblume befindet sich tief unten in der Blütenröhre. Als bestäubende Insekten kommen daher nur langrüsselige Arten wie Hummeln und Schmetterlinge in Frage.

In Sandhausen wächst die unechte Schlüsselblume am besten an lehmigen feuchten Standorten wie z.B. Waldrändern in der Nähe des Leimbachs oder im Garten an halbschattigen Stellen.

Die goldgelbe Echte Schlüsselblume (Primula veris) wird auch Apotheker-Primel genannt, ein eindeutiger Hinweis auf die Verwendung in der traditionellen Medizin (z. B. bei Erkältungen mit verschleimtem Husten und Schnupfen). Es gibt auch Kräutertabletten wie z.B. Sinupret, die als Hauptbestandteil Extrakte der Echten Schlüsselblume enthalten zur Linderung von Nebenhöhlenentzündungen.

Die Blüten von Primula veris sind deutlich kleiner als die von Primula elatior und haben im Schlund fünf orange Flecken, außerdem sind sie dunkelgoldgelb und duftend! Primula veris bevorzugt recht magere, gerne kalkhaltige, lehmige Standorte, die im Sommer durchaus trocken sein dürfen. In der Nähe von Sandhausen findet man große Bestände der echten Schlüsselblume an den Hängen der ehemaligen Deponie Feilheck, am Radweg nach Oftersheim – sicher hinter dem Zaun der Deponie! Die echte Schlüsselblume findet man auch auf den Wiesen beim Obstlehrpfad Nussloch und auf den Obstwiesen von Leimen. Bitte für die Schmetterlinge stehen lassen!

Für den Fall, dass Sie ein Herz für Schmetterlinge haben: Die Echte Schlüsselblume dient einigen Schmetterlingsraupen als Futterpflanze, so z. B. der Raupe der Trockenrasenbusch-Bandeule und des Schlüsselblumen-Würfelfalters. Man kann die Echte Schlüsselblume als Staude in Gärtnereien kaufen oder als Samen. Wenn es ein geeigneter sonniger kalkiger Standort ist, dann wachsen die Pflanzen über viele Jahre und bilden ganze Horste. Auch im Rasen bleiben sie erhalten, wenn man sie nur im Juli 1x abmäht.

Die Gartenprimeln, die es in vielen leuchtenden Farben zu kaufen gibt, stammen von der stängellosen Schlüsselblume ab. Wenn die Gartenprimeln abgeblüht sind, kann man sie an einen halbschattigen und feuchten Platz in den Garten pflanzen. Wenn man Glück hat, siedeln sie sich dauerhaft an und verbreiten sich sogar. Die Gartenprimel kann sich sogar mit der echten oder unechten Schlüsselblume kreuzen und man erhält interessante Mischsorten mit ungewöhnlichen Farben.

C. Kienle


Die Ortsgruppe Sandhausen des BUND trifft sich im Moment nicht.

Kontakt: [email protected] ;[email protected] ; [email protected]

Krötenwanderung: Wir wollen uns über Amphibienschutz und die Möglichkeit, neue Laichgewässer anzulegen austauschen. Temporäre Gewässer dienen auch der Anfeuchtung der Waldluft. Anregungen gerne per E-Mail.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=138296

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen