Wolfgang Müller zum Tod von Thomas Frenzel: „Ein Freund Leimens“

Thomas Frenzel

(wmü – 25.1.24) Die RNZ-Leser der „Region Heidelberg“ werden Thomas Frenzel, ihren „journalistischen Lotsen“, vermissen, von Dossenheim bis Gaiberg, von Sandhausen bis Spechbach. Frenzel berichtete nicht nur über alles, was dort kommunalpolitisch und im Ehrenamt passierte, sondern er konnte ihnen ihre Kurpfälzer Heimat erklären und ans Herz legen.

Viele Gemeinderäte und Bürgermeister werden seine Anrufe vermissen, wenn er nachfragte, nachhakte und beharrlich „auf den Grund gehen“ wollte, um dann zu berichten, aber immer fair und nie bösartig. Und immer getreu seinem Grundsatz: „Nah an den Menschen – und Distanz, wenn andere versuchen, einen zu vereinnahmen“.

Leimen war ihm über Jahrzehnte dabei besonders nah. Er berichtete und kommentierte dabei das Geschehen über drei verschiedene OB-Amtsperioden, mit allen Höhen und Tiefen. Seine kreative Formulierungsgabe brachte es immer treffend auf den Punkt, wobei er einem auch Formulierungsfreiheit gewährte, egal ob es um das Kommunale, um Weißrussland, um Apotheke oder um den Schlossherren der Weinkerwe ging.

Und nach vielen Jahren ergab sich ein DU zwischen uns beiden – aber immer ein respektvolles.

Lieber Thomas, ein Freund Leimens, Du fehlst uns!

Wolfgang Müller, FW-Altstadtrat, Leimen

 

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=174321

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen