Zahlreiche Wohnungseinbrüche über die Feiertage

2124 - Polizeibericht(pol – 28.12.16) Rund um die Weihnachtsfeiertage kam es wieder zu zahlreichen Wohnungseinbrüchen in Mannheim, Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis. Insgesamt 20 Fälle wurden der Polizei bislang gemeldet. In 14 Fällen wurde die Tat vollendet. In sechs Fällen blieb es beim Versuch. Es entstand ein Gesamtschäden (Diebstähle und Sachbeschädigungen) von mehreren Tausend Euro.

Mannheim-VogeIstang: In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen ein oder mehrere unbekannte Täter durch Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhaus im Altenburger Weg ein. In den eigentlichen Wohnbereich trauten sich die Täter wohl nicht, da sich darin die Hunde der Eigentümer befanden. Ob aus den Räumen im Untergeschoss etwas entwendet wurde, konnte noch nicht eindeutig festgestellt werden.

Heidelberg-Kirchheim: Zwischen Samstag und Montag brachen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Alfred-Jost-Straße ein. Nach dem brachialen Öffnen eines Fensters gelangten der oder die Einbrecher ins Innere und entwendeten diverse Schmuckstücke.

Dossenheim: Am Samstagmittag bemerkte ein Nachbar, dass in ein Anwesen im Birkenweg eingebrochen worden war. Es waren mehrere Zimmer und Schränke in dem mehrstöckigen Haus durchsucht worden. Ob etwas fehlt, kann jedoch auch hier noch nicht eindeutig gesagt werden.

Altlußheim: Im Gartenweg wurde am späten Freitagnachmittag ein unbekannter Täter bei dem Versuch, über den Garten in den Keller eines Einfamilienhauses zu gelangen, vom Eigentümer überrascht. Als der Eigentümer den Täter ansprach, flüchtete dieser. Ein Schaden entstand hier nicht.

Neulußheim: In der Breslauer Straße gelang es zwischen Dienstag und Samstag einem oder mehreren unbekannten Tätern durch Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienhaus einzudringen und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro zu stehlen.

Ketsch: Am Samstagabend verschafften sich ein oder mehrere unbekannte Täter Zugang zu einem Mehrfamilienhaus in der Dossenheimer Straße, indem sie die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung aufhebelten. Ob außer einem Schmuckstück im Wert von über hundert Euro noch etwas entwendet wurde, steht noch nicht eindeutig fest.

Plankstadt: In der Nacht von Freitag auf Samstag gelangten ein oder mehrere unbekannte Täter durch das Küchenfenster in ein Anwesen in den Gässeläckern. Dort entwendeten er oder sie eine kleine Tasche, Kreditkarte, Ausweis, Führerschein, mehrere Hundert Euro Bargeld sowie eine Halskette von unbekanntem Wert.

Schwetzingen-Hirschacker: Zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag stiegen ein oder mehrere unbekannte Täter mittels einer Leiter und Aufhebeln eines Badezimmerfensters in ein Einfamilienhaus am Marktplatz ein. Dabei wurden mehrere Gegenstände entwendet, der Wert ist noch nicht beziffert.

Ilvesheim: Am Samstagvormittag wurde in der Ringstraße aus einem Zimmer im Erdgeschoss, bei dem das Fenster offen stand, ein Rucksack samt Inhalt gestohlen, während die Bewohner sich im selben Anwesen nur ein Zimmer weiter aufhielten. Der Wert des Rucksacks sowie darin enthaltene Elektronikgeräte belaufen sich auf mehrere hundert Euro.

Helmstadt-Bargen: Am Samstagabend wurden aus einer Erdgeschosswohnung in der Epfenbacher Straße ein Plasma-TV und ein Fahrzeugschlüssel sowie anschließend der zugehörige schwarze VW-Golf mit dem Kennzeichen HD-BJ 390 gestohlen. Zugang zur Wohnung verschafften sich der oder die Täter mittels Aufhebeln der Terrassentür. Der Wert des PKW und des TV-Geräts beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Die Fahndung nach dem gestohlenen Fahrzeug wurde eingeleitet.

Weinheim: In der Zeit von Samstagvormittag bis -nachmittag versuchten ein oder mehrere unbekannte Täter sich Zugang zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Multring zu verschaffen. Es gelang jedoch nicht, die Wohnungstür aufzuhebeln. Wie der oder die Täter in das Haus gelangten, ist unklar.

Bereits in der Zeit zwischen Donnerstagabend und Freitagmittag war versucht worden, in eine Wohnung im Multring gewaltsam einzudringen. Auch hier wurde das Tatvorhaben abgebrochen.

Am Samstagabend störte ein aufmerksamer Zeuge drei Einbrecher, die gewaltsam in ein Haus in der Zinkgräfstraße eingedrungen waren. Die drei Täter, zwei Männer und eine Frau, flüchteten über einen Fußweg in Richtung Hügelstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Was die Einbrecher aus dem Haus entwendeten, nachdem sie mit brachialer Gewalt die Haustüre und eine verschlossene Zwischentüre aufgebrochen hatten, ist noch nicht bekannt. Die Flüchtigen waren dunkel gekleidet, einer der Männer hatte blonde Haare, der andere dunkle Haare und einen Vollbart.

Im Stadtteil Lützelsachsen erbeutete ein oder mehrere bislang unbekannter Täter in der Zeit zwischen Samstagnachmittag und Sonntagnacht mehrere Armbanduhren. Der Unbekannte hatte die Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt und war über ein Fenster in ein Einfamilienhaus in der Weinheimer Straße eingebrochen.

Über eine Balkontür drangen ein oder mehrere unbekannter Täter am Sonntag in ein Mehrfamilienhaus in der Flemingstraße im Stadtteil Sulzbach ein. In der Zeit zwischen 12.00 und 21.00 Uhr entwendeten der oder die Täter mehrere Schmuckstücke.

Sandhausen: Zwischen Sonntagvormittag und spätem -abend brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter im Erlenweg über ein Toilettenfenster in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein. In dieser und der Wohnung im ersten Obergeschoss wurden nach derzeitigen Erkenntnissen über Tausend Euro Bargeld und eine silberne Halskette im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet.

Weniger Erfolg hatte ein unbekannter oder hatten die unbekannten Täter bei einem Einbruchversuch in ein Einfamilienhaus am Freitagnachmittag im Alten Postweg. Dort wollte der Täter ein Schlafzimmerfenster aufhebeln, ließ dann aber von der Tat ab. Es wird daher nicht ausgeschlossen, dass er bei der Tatausführung gestört wurde.

Ebenso erfolglos blieb ein Einbruchsversuch am Freitagnachmittag in der Wingertstraße. Der oder die unbekannten Täter gingen beim Aufstemmen eines Wohnzimmerfensters so rabiat vor, dass das gesamte Fenster in den Innenraum fiel. In dem Haus wurde nichts durchsucht oder entwendet. Vermutlich ließen der oder die Täter auf Grund des lauten „Krachens“ von dem Vorhaben ab.

Wiesloch: Im Mühlhölzle schafften es zwischen Samstagmittag und Sonntagnachmittag ein oder mehrere unbekannten Täter ein Fenster im Untergeschoss eines Anwesens aufzuhebeln. Ob außer mehreren Hundert Euro Bargeld noch weiteres aus dem Haus entwendet wurde, konnte der Eigentümer noch nicht sagen.

Nicht ins Haus gelangten der oder die unbekannten Täter bei einem Einbruchsversuch im Schulwiesenweg. Nachdem die Tür zum Wintergarten aufgehebelt wurde, gelang es nicht, die Terrassentür vollständig aufzuhebeln. Vermutlich wurden der oder die Täter bei ihrem Versuch gestört.

Zeugen werden gebeten, sich an das jeweilige örtliche Polizeirevier zu wenden.

Die Polizei rät grundsätzlich:

Auch bei kurzfristiger Abwesenheit sollten Fenster und Türen geschlossen gehalten werden. Nach Einbruch der Dunkelheit bieten sowohl in Erd- als auch Obergeschossen heruntergelassene Rollläden zusätzlichen Schutz.

Auch wenn Sie zu Hause sein sollten, schließen Sie die Eingangstür in jedem Fall ab. Lediglich zugezogene Türen stellen für geübte Einbrecher kein Hindernis dar.

Sollten Ihnen verdächtig aussehende Personen auffallen, verständigen Sie bitte umgehend die Polizei, gegebenenfalls auch über Notruf.

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle gibt interessierten Bürgern jederzeit Hilfestellung, wie das eigene Heim sicherheitstechnisch optimiert werden kann. Oftmals reichen bereits einfache Nachrüstmaßnahmen aus.

Vereinbaren Sie in Mannheim unter der Tel. 0621/174-1212 oder in Heidelberg unter der Tel. 0621/174-1234 einen kostenlosen Beratungstermin.


Weitere Polizeimeldungen finden Sie in der Kategorie „Unerwünschtes


 

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=86796

Kommentare sind geschlossen

Werbung

Zahnarzt Straka Banner 130x150

Letzte Fotoserie:

12605-Berufsmesse-22 12605-Berufsmesse-21 12605-Berufsmesse-20 12605-Berufsmesse-19 12605-Berufsmesse-18 12605-Berufsmesse-17-Appel

Fotogalerie

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen