Zeit für etwas Neues
Waldbaden beim Gassigehen

(ttt – 13.9.23) Im Tom-Tatze Tierheim kommen die Hunde Dank der vielen Gassi Geher regelmäßig raus und können den Tierheimalltag für diese Zeit hinter sich lassen.

Viele Gassi Geher kommen schon seit Jahren und sind daher ein wichtiger Bestandteil im Tierheimalltag für die Hunde. Verena Deschner von „Alle meine Hunde“ und Birgit Schneidewind von „Waldbaden-Wiesloch“ wollten sowohl Mensch als auch Tier eine neue Art von Gassigehen vorstellen.

Sie kombinierten gemeinsam Social Walk und Waldbaden. Insgesamt neun Tierheimhunde durften mit ihren Gassi Gehern den Wald einmal ganz genau mit allen Sinnen erleben.

Langsam und ruhig ging man gemeinsam die 2,5 km lange Strecke.

Die Strecke war in Etappen aufgeteilt. Jede Etappe bot ein anderes Angebot für Mensch und Hund. Eine Übung für den Menschen war es, die Augen zu schließen und sich auf die Geräusche im Wald zu konzentrieren. Gleichzeitig spürten sie nur über die Leine ihren Hund. Eine sehr interessante Übung, die die Mensch-Hund-Beziehung vertiefte.

„Es war spannend zu beobachten, wie jeder Hund die ungewöhnliche Situation für sich klärt.“ Verena Deschner von „Alle meine Hunde“ beobachtete die Hunde ganz genau. „Es war schön zu sehen, dass die Hunde die Nähe ihres Menschen suchten und gleichzeitig die Menschen ihre Entspannung auf die Hunde übertrugen. Ich kann das ja immer wieder in meiner Hundeschule sagen, doch hier wurde es überdeutlich und sorgte für so manch einen Aha-Effekt beim Menschen.“

Wie anstrengend so eine kurze intensive Runde für die Hunde war, zeigte Oreo deutlich. Ein Hund, der unter Strom steht und dem ruhig bleiben unendlich schwerfällt, begann plötzlich im Kreis zu rennen. Verena Deschner gelang es in kürzester Zeit, ihn aus diesem Kreislauf herauszuholen und sich wieder auf seinen Menschen zu konzentrieren. Eine tolle Lehrstunde für alle Teilnehmer.

Birgit Schneidewind ergänzt: „Mich begeisterte heute jeder Gassi Geher auf seine Weise. Sie gehen so lieb mit den Tieren um. Die kleinen Gesten, die sie ganz automatisch machen gingen mir sehr ans Herz.“ 

Buddy, ein Hund, der Abstand halten will und nicht von jedem angefasst werden möchte, lässt sich von seiner Gassi Geherin durch einfache Hand auflegen beruhigen und lenken.

Basko legt sich in einer Ruhephase einfach vor seinen Gassi Geher und lässt sich streicheln. Eine sehr intensive und liebevolle Zweisamkeit für beide.

Alle Teilnehmer waren sich einig, dieser Social Walk in Kombination mit Waldbaden hat sowohl Mensch als auch Tier gutgetan und Spaß gemacht. Wiederholung also garantiert.

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=167549

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Woesch 300x120

6581 - Elektro Lutsch Banner 300c

Mattern Optik - Banner 300 - 4

Dr Ullrich -  Banner 300 - 2015

Turmapotheke Logo NEU 300x120

Autoglas300x120
Spargelhof Köllner Logo 300x120

Gallery

19620-Hochwasser-14 19620-Hochwasser-13 19620-Hochwasser-12 19620-Hochwasser-11 19620-Hochwasser-10 19620-Hochwasser-9 19620-Hochwasser-8 19620-Hochwasser-7 19620-Hochwasser-6
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen